Zurück zum Inhalt

Übersetzung ohne geschriebenen Text

Jehovas Zeugen übersetzen biblisches Lehrmaterial aus dem Englischen in über 900 Sprachen. Schriftliche Übersetzung ist schon anspruchsvoll, doch zur Übersetzung in die Gebärdensprache gehört noch mehr. Viele Gehörlose kommunizieren visuell durch Gestik und Mimik. Deshalb übersetzt man Texte in Gebärden und präsentiert diese dann in Videos. Auf diese Weise haben Jehovas Zeugen bereits Veröffentlichungen in mehr als 90 Gebärdensprachen übersetzt.

Wer sind die Übersetzer?

Wie alle Übersetzer von Jehovas Zeugen müssen auch die Gebärdensprachübersetzer die Zielsprache sicher beherrschen. Viele sind selbst gehörlos und haben die Gebärdensprache von klein auf gelernt oder sind als Hörende mit gehörlosen Angehörigen aufgewachsen. Außerdem studieren sie gründlich die Bibel.

Neue Übersetzer werden umfassend in den Grundlagen der Übersetzung geschult. Andrew sagt zum Beispiel: „Ich habe zwar als Kind eine Gehörlosenschule besucht und die Gebärdensprache benutzt, doch dank der Schulung verstehe ich nun die Grammatik der Sprache. Von anderen Übersetzern habe ich gelernt, wie ich meine Gebärden, Mimik und Körpersprache verbessern kann, um Gedanken präzise zu vermitteln.“

Qualitätssicherung bei der Übersetzungsarbeit

Übersetzer arbeiten im Team. Jedes Teammitglied hat seine spezielle Rolle als Übersetzer, Checker oder Korrekturleser. Wenn möglich, wird die Übersetzung anschließend von gehörlosen Personen unterschiedlichster Herkunft überprüft und ihren Hinweisen entsprechend überarbeitet. Dieses Vorgehen sorgt dafür, dass die Gebärden natürlich wirken und die Botschaft im Video genau und verständlich wiedergegeben wird.

Das Übersetzungsteam für finnische Gebärdensprache bespricht den Ausgangstext

Die Übersetzer besuchen ihre gottesdienstlichen Zusammenkünfte normalerweise in Gebärdensprache. Häufig führen sie Bibelstudien mit Gehörlosen durch, die keine Zeugen Jehovas sind. So bleiben sie mit der Sprache auf dem Laufenden.

Ein Übersetzer für brasilianische Gebärdensprache bei vorläufigen Videoaufnahmen

Warum so viel Aufwand?

Wie die Bibel zeigt, würden Menschen „aus allen Nationen, Stämmen, Völkern und Sprachen“ auf ihre tröstende, hoffnungsvolle Botschaft positiv reagieren (Offenbarung 7:9, NW 2013). Dazu gehören natürlich auch Personen, deren Sprache die Gebärdensprache ist.

Die Übersetzer widmen dieser lohnenswerten Tätigkeit sehr gerne ihre Zeit und Fähigkeiten. Ein Übersetzer namens Tony sagt: „Als Gehörloser kann ich die Schwierigkeiten anderer Gehörloser nachempfinden. Es war schon immer mein großer Wunsch, so viele Gehörlose wie möglich zu erreichen und ihnen echte Hoffnung aus der Bibel zu vermitteln.“

Amanda, die auch zu einem Übersetzerteam für Gebärdensprache gehört, fügt hinzu: „Die biblische Botschaft für Gehörlose zu übersetzen, finde ich weitaus produktiver als alles, was ich in meinem früheren Job gemacht habe.“

Wie gelangt man zu Videos in Gebärdensprache?

Mithilfe der Schritt-für-Schritt-Anleitung „Wie finde ich Material in Gebärdensprache?“ gelangt man zu Gebärdensprachvideos auf www.jw.org.