Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Jehovas Zeugen

Deutsch

Die Stadt der Schätze präsentiert „Gottes Geschenk für die Menschen“

Die Stadt der Schätze präsentiert „Gottes Geschenk für die Menschen“

Cluj-Napoca (Klausenburg), eine der größten Städte Rumäniens, ist bekannt als die Stadt der Schätze. Während der Buchmesse Gaudeamus, die dort vom 20. bis 24. April 2016 stattfand, hoben Jehovas Zeugen die in der Bibel enthaltenen moralischen und geistigen Werte hervor. Sie errichteten einen Messestand und sprachen mit Hunderten von Besuchern, die sich sehr für die auf Bildschirmen vorgeführten Videos, biblischen Publikationen und Bibeln interessierten.

Mehrere Schulen veranstalteten Ausflüge zur Messe und Lehrer brachten ihre Schüler zum Stand der Zeugen. Die Schüler sahen sich besonders gern Kinderfilme aus der Serie Werde Jehovas Freund an. Viele von ihnen wollten ein Exemplar des Buches Mein Buch mit biblischen Geschichten sowie der Broschüre Unsere kleine Bibelstunde. Eine Mitarbeiterin der Kinderfürsorge, die sich die Filme ansah, sagte zu ihrer Kollegin: „Wir müssen uns diese Website (www.jw.org) aufschreiben, damit wir den Kindern alle Trickfilme zeigen können.“

Schüler im Teenageralter waren beeindruckt von den Whiteboard-Animationen, die auf Tablets vorgeführt wurden, darunter Liebe? Oder ... lieber nicht!?, Soziale Netzwerke: Was geht? Was geht nicht? und Stopp den Mobber, ohne selbst zu mobben!

Ein orthodoxer Priester und seine Frau besuchten den Stand mehrmals und erhielten dabei die Neue-Welt-Übersetzung der Heiligen Schrift und einige Broschüren. Der Priester sagte, er sei beeindruckt vom „“Verzeichnis biblischer Wörter“ im Anhang der Bibelübersetzung und von den zahlreichen vertrauenswürdigen Quellen, die die Übersetzer herangezogen hatten. Er gab den Zeugen seine Telefonnummer und bat um weiteren Kontakt, um die biblischen Gespräche fortzusetzen.

Die Frau des Priesters fragte, wo sie auf jw.org Informationen für Kinder finden könne, und wurde auf die Rubrik „Kinder“ auf der Website verwiesen. Dann sah sie sich den Trickfilm Sag immer die Wahrheit an und war davon begeistert. Nach eingehender Betrachtung dieser und anderer Rubriken nannte ihr Mann die Website „Gottes Geschenk für die Menschen“.