Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Mit der guten Botschaft unterwegs in abgelegenen Gebieten — Irland

Eine Familie reist in eine abgelegene Gegend, um mit anderen über die Bibel zu sprechen — ein Abenteuer, das sie zusammenschweißt.

Paris: Hoffnung für die Umwelt

Jehovas Zeugen unterstützten eine besondere Kampagne, um anderen ihre biblische Hoffnung vom Leben auf einem unverschmutzten Planeten näherzubringen.

Freunde finden bei Indianern in Kanada

Im wilden Herzen Kanadas: Jehovas Zeugen sprechen mit Indianern in ihrer Muttersprache über die Bibel, damit sie den Schöpfer der Erde kennenlernen können.

Mit der Bibel zum Pow-Wow

Beim Volksfest „Gateway to Nations“ waren viele vom Auftritt der Zeugen Jehovas beeindruckt, die Publikationen in Indianersprachen ausstellten.

Unser Predigtwerk

Mit der guten Botschaft unterwegs in abgelegenen Gebieten — Irland

Eine Familie reist in eine abgelegene Gegend, um mit anderen über die Bibel zu sprechen — ein Abenteuer, das sie zusammenschweißt.

Paris: Hoffnung für die Umwelt

Jehovas Zeugen unterstützten eine besondere Kampagne, um anderen ihre biblische Hoffnung vom Leben auf einem unverschmutzten Planeten näherzubringen.

Freunde finden bei Indianern in Kanada

Im wilden Herzen Kanadas: Jehovas Zeugen sprechen mit Indianern in ihrer Muttersprache über die Bibel, damit sie den Schöpfer der Erde kennenlernen können.

Mit der Bibel zum Pow-Wow

Beim Volksfest „Gateway to Nations“ waren viele vom Auftritt der Zeugen Jehovas beeindruckt, die Publikationen in Indianersprachen ausstellten.

Mit der Bibel über den Meeresboden

Um die Menschen auf den kleinen Inseln in der Nordsee zu erreichen, gehen Zeugen Jehovas ungewohnte Wege.

Mit der Bibel in den Norden der Welt

Der hohe Norden birgt einige Herausforderungen. Trotzdem sind Zeugen Jehovas für einige Zeit dortgeblieben, um anderen die Bibel näherzubringen.

Mit JW.ORG auf der Buchmesse in Toronto

Jehovas Zeugen verteilten Literatur, zeigten Videos und stellten die Website jw.org vor. Wie reagierten die Besucher darauf?

Mit über 165 000 Trolleys auf Achse

Zeugen Jehovas gehen hauptsächlich von Tür zu Tür, um mit anderen über die Bibel zu sprechen. Aber jetzt sind sie in Städten auch öfter mit Trolleys unterwegs.

Neue Rekordzahlen bei Jehovas Zeugen

Zurzeit gibt es über acht Millionen Zeugen Jehovas. Hier ein kurzer Rückblick auf die letzten 100 Jahre.

JW.ORG wird durch weltweite Aktion populär

Im August 2014 haben Jehovas Zeugen mit einem Faltblatt auf ihre Website jw.org aufmerksam gemacht. Wie war die Reaktion darauf? Hier einige Berichte.

Die Bibel auf der Foire de Rouen

Der Stand mit dem Thema „Die Bibel — gestern, heute, morgen“ fesselte die Aufmerksamkeit der Besucher auf der Internationalen Messe 2014 in Rouen.

Mit JW.ORG die Botschaft der Bibel verbreiten

Ob jung oder alt — die neu gestaltete Website kommt bei allen gut an. Zeugen Jehovas möchten damit so viele wie möglich erreichen und auf die gute Botschaft aus der Bibel aufmerksam machen.

Mit der guten Botschaft unterwegs in abgelegenen Gebieten — Australien

Eine Familie reist eine Woche lang ins australische Outback, um mit anderen über die Bibel zu sprechen — ein begeisterndes Abenteuer Down Under.

Mit der Bibel unterwegs am Rio Xingu

Unterwegs in Brasilien mit einem 15 Meter langen Boot, um den Menschen entlang des Xingu von der Botschaft der Bibel zu erzählen. Ein Bericht von 28 Zeugen Jehovas.

Die Armada: Der Traum von Freiheit zum Greifen nah

Im französischen Rouen konnten Besucher der Armada 2013 etwas über eine ganz besondere Art der Freiheit erfahren — dank der Trolleyaktion von Jehovas Zeugen.

70 Jahre Missionarschule Gilead

Am 1. Februar 1943 wurde im Staat New York eine ganz besondere Schule eröffnet. Seitdem wurden Tausende Prediger als Missionare ausgebildet.

Wofür braucht man denn Bengalisch?

Warum haben 23 Zeugen Jehovas in den USA vor Kurzem angefangen, Bengalisch zu lernen?

Videoclip: Ein genauerer Blick lohnt sich!

Informieren Sie sich über ein Projekt in Manhattan (New York). Ziel der Aktion? Möglichst viele Menschen sollen kostenlos biblische Lektüre erhalten.

Etwas Neues in Manhattan (New York)

Informieren Sie sich über eine besondere Initiative, Menschen mit der Bibel vertraut zu machen