Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Fotostrecke Warwick (Teil 3: Januar bis April 2015)

Fotostrecke Warwick (Teil 3: Januar bis April 2015)

Diese Fotostrecke zeigt den Baufortschritt der neuen Weltzentrale von Jehovas Zeugen zwischen Januar und April 2015.

3-D-Modell des fertigen Warwick-Komplexes

  1. Kfz-Werkstatt

  2. Besucherparkhaus

  3. Werkstätten/Parkhaus

  4. Wohngebäude B

  5. Wohngebäude D

  6. Wohngebäude C

  7. Wohngebäude A

  8. Wirtschafts- und Bürogebäude

2. Januar 2015: Kfz-Werkstatt

Gastredner Harold Corkern, ein Helfer des Verlagskomitees der leitenden Körperschaft, hält einen biblischen Vortrag mit dem Thema „Bringe dein Potenzial voll ein“. Solche motivierenden Vorträge gibt es regelmäßig auf der Baustelle in Warwick.

14. Januar 2015: Wirtschafts- und Bürogebäude

Die weiße Abdeckplane schützt vor der Witterung im Winter. In diesen Gebäudeteil kommen Speisesaal, Medizinische Abteilung, Küche und Wäscherei.

16. Januar 2015: Wohngebäude D

Elektriker bei Vorbereitungsarbeiten. Über 12 000 Meter Kabel wurden bereits in den Wohngebäuden verlegt. Die Elektroarbeiten in Warwick haben schon gleich nach dem Grundstückskauf begonnen und werden bis zum Bauende andauern.

16. Januar 2015: Wohngebäude A

Ein Bauarbeiter bereitet einen Balkon mit Isolierband für das Abdichten vor. Die Balkone werden mit Acryl (Polymethylmethacrylat) versiegelt, einer wasserdichten Membran, die sich als Flüssigkeit leicht aufbringen lässt.

23. Januar 2015: Wohngebäude A

Vater und Tochter zusammen bei Elektroarbeiten: Hier verlegen sie gerade Stromleitungen.

6. Februar 2015: Kfz-Werkstatt

Die hungrigen Arbeiter beim Mittagessen im provisorischen Speisesaal. Jeden Mittag werden über 2 000 Mahlzeiten serviert.

12. Februar 2015: Werkstätten/Parkhaus

Bauarbeiter verlegen Bewehrungsstahl für das Untergeschoss der Werkstätten.

12. Februar 2015: Wohngebäude C

Dankesbriefe von Kindern für die Bauarbeiter. Viele freiwillige Helfer sind nur kurze Zeit da; pro Woche kommen ungefähr 500 neue Arbeiter an. Im Februar waren jeden Tag rund 2 500 Arbeiter auf der Baustelle in Warwick.

24. Februar 2015: Die Baustelle in Warwick

Rund 60 Prozent der Bauarbeiten sind bereits abgeschlossen. Zwischen Januar und April 2015 wurden der Rohbau der Wohngebäude und die Stahlkonstruktion des Büro- und Wirtschaftsgebäudes fertiggestellt. In dieser Zeit wurden auch Betonfassaden am Werkstättengebäude installiert. Außerdem wurden Fußwege zwischen den Wohngebäuden angelegt und die Staustufe im Sterling Forest Lake saniert.

25. Februar 2015: Wirtschafts- und Bürogebäude

Blick vom Fundament eines Treppenhauses. Die Konstruktion des fünfstöckigen Turms wurde von Fremdfirmen gefertigt. Der Beton wurde dann von unseren freiwilligen Helfern gegossen.

26. Februar 2015: Werkstätten/Parkhaus

An einem kalten Wintertag verlegen Bauarbeiter den Bewehrungsstahl für das Erdgeschoss. Fast 1,3 Meter Schnee fielen in Warwick zwischen Januar und März. Teams kümmerten sich um die Räumarbeiten; die Arbeiter konnten sich zwischendurch in beheizten Räumen aufwärmen.

12. März 2015: Besucherparkhaus

Metallabdeckungen werden an den vorgefertigten Dachkonstruktionen befestigt. Ende April waren bereits die meisten Giebeldächer der Wohngebäude fertiggestellt. Das letzte Dach wird Mitte Juni fertig sein (Wohngebäude B).

18. März 2015: Werkstätten/Parkhaus

Blick aus einem Turmkran auf das Wohngebäude B.

18. März 2015: Werkstätten/Parkhaus

In der Nähe des Bewohnerparkhauses: Installateure sehen sich Zeichnungen an. Über 3 400 Bauzeichnungen werden für das gesamte Projekt benötigt.

23. März 2015: Wirtschafts- und Bürogebäude

Von einer Hebebühne aus werden Schutzplanen angebracht. Durch umfassendes Training wird sichergestellt, dass die Hebebühnen und andere Ausrüstung sicher bedient werden. Sicherheitsunterweisungen gibt es allgemein sowie speziell für Teleskop-Hebebühnen, Scheren-Hebebühnen, Sturzsicherung, Beatmungsgeräte und Kranarbeiten (Anschlagen und Einweisen).

30. März 2015: Die Baustelle in Warwick

Blick nach Westen auf die Wohngebäude. Ende April wurde auf Hochtouren an den technischen Anlagen und der Elektrik für die Wohngebäude A, B und D gearbeitet (siehe Bild). An Wohngebäude C (nicht im Bild) wurde mit Trockenbau, Fliesenleger- und Malerarbeiten begonnen.

15. April 2015: Wohngebäude B

Zwei Arbeiter auf einer Hebebühne bringen eine dampfdurchlässige Isolierschicht an den Außenwänden an. Pro Wohngebäude braucht man dafür rund zwei Monate.

27. April 2015: Wirtschafts- und Bürogebäude

Maurer bauen eine Granitwand. In diesem Teil des Gebäudes werden die Laderampen sein und verschiedene Service-Abteilungen.

30. April 2015: Die Baustelle in Warwick

Ein professioneller Taucher ersetzt im Sterling Forest Lake ein altes Ventil. Auf Knopfdruck kann das Wasser jetzt etwas abgelassen werden, um im Falle eines Hurrikans Überschwemmungen zu verhindern.

Mehr dazu

Sie boten bereitwillig ihre Hilfe an — in New York

Was bringt ein Ehepaar dazu, freiwillig aus ihrem Traumhaus in eine Einzimmerwohnung zu ziehen?