Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Mit den Bauprojekten in Wallkill und Warwick geht es gut voran

Zwei große Bauprojekte von Jehovas Zeugen in den Vereinigten Staaten laufen zügig voran, dank dem engagierten Einsatz freiwilliger Helfer aus dem ganzen Land.

Wallkill (New York): In diesem Druckzentrum leben über 1 600 Zeugen Jehovas; hier wird ein großer Teil der Literatur für Jehovas Zeugen in den Vereinigten Staaten produziert. Der Komplex wird momentan von Bauhelfern (viele davon freiwillige Helfer aus dem ganzen Land) um ein dreigeschossiges Bürogebäude, eine Parkgarage und ein dreigeschossiges Wohngebäude erweitert. Bereits 2012 hatte man die Cafeteria um 200 Sitze vergrößert und ein Technikgebäude fertiggestellt.

Jehovas Zeugen haben in mehreren Ländern sogenannte Zweigbüros oder Verwaltungszentren, beispielsweise in Brasilien, Deutschland und Mexiko. In den USA gehören dazu noch ein Schulungszentrum in Patterson und Büros in Brooklyn. Wenn der Bau in Wallkill abgeschlossen ist, wird Wallkill eins der größten Zentren von Jehovas Zeugen weltweit sein.

Warwick (New York): Dieses Zentrum wird als neue Weltzentrale von Jehovas Zeugen dienen. Leer stehende Gebäude auf dem Grundstück wurden mittlerweile abgerissen. Außerdem haben Jehovas Zeugen in der Ortschaft Tuxedo in 10 Kilometer Entfernung ein Grundstück gekauft, um dort während der Bauzeit Material und Maschinen unterzubringen. Mittlerweile haben die zuständigen Behörden die Umweltverträglichkeitsprüfung akzeptiert. Sobald der Lageplan genehmigt ist, können die Baugenehmigungen beantragt werden. Bis dahin hat die Weltzentrale weiter ihren Sitz in Brooklyn.