Zurück zum Inhalt

Was sagt die Bibel über Pandemien?

Die Antwort der Bibel

Die Bibel hat für die letzten Tage des heutigen Weltsystems Seuchen vorausgesagt (Lukas 21:11). Diese Seuchen, also auch Pandemien, sind aber keine Strafe von Gott. Im Gegenteil, Gott wird durch seine Regierung bald alle Gesundheitsprobleme aus der Welt schaffen, einschließlich Pandemien.

 Hat die Bibel Pandemien vorausgesagt?

Die Bibel enthält keine Vorhersagen über bestimmte Pandemien oder Krankheiten, wie die Covid-19-Pandemie, Aids oder die Spanische Grippe. Aber sie hat „Seuchen“ und „tödliche Krankheiten“ vorausgesagt (Lukas 21:11; Offenbarung 6:8, Fußnote). Diese Entwicklungen gehören zum Zeichen der „letzten Tage“, auch „Abschluss des Weltsystems“ genannt (2. Timotheus 3:1; Matthäus 24:3).

 Hat Gott jemals Menschen mit einer Krankheit bestraft?

Die Bibel berichtet von einigen wenigen Situationen, in denen Gott eine Krankheit als Strafe eingesetzt hat. Zum Beispiel bestrafte er Einzelpersonen mit Aussatz (4. Mose 12:1-16; 2. Könige 5:20-27; 2. Chronika 26:16-21). Diese Einzelfälle sind allerdings nicht mit Pandemien vergleichbar, die sich ja willkürlich verbreiten und auch Unschuldige treffen. Vielmehr handelte es sich um individuelle Urteilsvollstreckungen an Menschen, die sich Gott eindeutig widersetzt hatten.

 Sind die heutigen Pandemien eine Strafe von Gott?

Nein. Manche behaupten, Pandemien oder andere Krankheiten unserer Zeit wären eine Strafe von Gott. Doch diese Behauptung wird von der Bibel nicht gestützt. Warum kann man das sagen?

Weil auch treue Anbeter Gottes unter Krankheiten leiden. Das war schon in biblischer Zeit so. Timotheus zum Beispiel hatte mit „häufigen Erkrankungen“ zu kämpfen (1. Timotheus 5:23). Nichts in der Bibel lässt darauf schließen, dass Gott damit sein Missfallen ausdrücken wollte. Auch heute ziehen sich gottesfürchtige Menschen Krankheiten zu. Oft liegt es daran, dass sie einfach zur falschen Zeit am falschen Ort waren (Prediger 9:11).

Außerdem geht aus der Bibel hervor, dass die Zeit noch nicht gekommen ist, in der Gott das Urteil an schlechten Menschen vollstreckt. Wir leben „an einem Tag der Rettung“, in einer Zeit, in der Gott allen Menschen liebevoll anbietet, ihm näherzukommen und gerettet zu werden (2. Korinther 6:2). Deshalb lässt er auf der ganzen Welt eine positive Nachricht verbreiten – „die gute Botschaft vom Reich Gottes“ (Matthäus 24:14, Fußnote).

 Wird es einmal keine Pandemien mehr geben?

Ja. Die Bibel kündigt eine Zukunft ohne Krankheiten an. Unter der Regierung Gottes werden bald alle Gesundheitsprobleme beseitigt (Jesaja 33:24; 35:5, 6). Gott wird Leid, Schmerz und Tod ein Ende machen (Offenbarung 21:4). Er wird sogar die Verstorbenen wieder zum Leben bringen und auch sie werden sich echter Gesundheit erfreuen können – hier auf der Erde, unter idealen Bedingungen (Psalm 37:29; Apostelgeschichte 24:15).

 Bibelverse zum Thema Krankheiten

Matthäus 4:23: „Dann zog er [Jesus] durch ganz Galiläa und lehrte in den Synagogen, predigte die gute Botschaft vom Königreich und heilte die Menschen von allen möglichen Krankheiten und Leiden.“

Das bedeutet: Die Wunder von Jesus vermittelten einen kleinen Eindruck davon, was das Reich oder Königreich Gottes bald für die ganze Menschheit tun wird.

Lukas 21:11: „Es wird ... Seuchen [geben].“

Das bedeutet: Weitverbreitete Krankheiten gehören zum Zeichen der letzten Tage.

Offenbarung 6:8, Fußnote: „Ich sah ein fahles Pferd, und der darauf saß, hatte den Namen Tod. Und das Grab folgte dicht hinter ihm. Und sie erhielten Macht ... zu töten – ... mit tödlichen Krankheiten.“

Das bedeutet: Die Prophezeiung über die vier apokalyptischen Reiter weist darauf hin, dass in unserer Zeit Pandemien auftreten würden.