Zurück zum Inhalt

BIBELVERSE ERKLÄRT

Römer 12:2 – „Lernt, in einer neuen Weise zu denken, damit ihr verändert werdet“

„Und lasst euch nicht mehr von diesem Weltsystem formen, sondern werdet durch die Neugestaltung eures Denkens umgewandelt, damit ihr durch Prüfung feststellen könnt, was der gute und annehmbare und vollkommene Wille Gottes ist“ (Römer 12:2, Neue-Welt-Übersetzung).

„Richtet euch nicht länger nach ‚den Maßstäben‘ dieser Welt, sondern lernt, in einer neuen Weise zu denken, damit ihr verändert werdet und beurteilen könnt, ob etwas Gottes Wille ist – ob es gut ist, ob Gott Freude daran hat und ob es vollkommen ist“ (Römer 12:2, Neue Genfer Übersetzung).

Die Bedeutung von Römer 12:2

Wer Gott gefallen möchte, meidet nicht nur schlechte Einflüsse, sondern er ändert sich von Grund auf. Gott zwingt niemanden dazu. Jemand ändert sich, weil er Gott liebt und versteht, dass all das, was Gott von uns erwartet, vernünftig und zu unserem Besten ist (Jesaja 48:17).

„Lasst euch nicht mehr von diesem Weltsystem formen.“ Mit „Weltsystem“ ist die menschliche Gesellschaft mit ihren Werten, Bräuchen und Verhaltensweisen gemeint, die Gottes Denken und seine Wertmaßstäbe nicht widerspiegelt (1. Johannes 2:15-17). Durch den ständigen Druck dieses Weltsystems werden Menschen in ihrem Verhalten und ihrer Persönlichkeit geformt. Um Gott zu gefallen, muss man diesem Druck standhalten. Sonst wird man Charakterzüge entwickeln, die einem selbst schaden und Gott missfallen (Epheser 2:1-3; 4:17-19).

„Werdet durch die Neugestaltung eures Denkens umgewandelt.“ Es ist notwendig, an seinem inneren Ich zu arbeiten, daran, wie man tief im Innern denkt und empfindet. Wie weit das geht, zeigt der griechische Ausdruck, der mit „umgewandelt“ übersetzt wird. Er beschreibt eine Veränderung, wie sie zum Beispiel vor sich geht, wenn aus einer Raupe ein Schmetterling wird. Um ein Anbeter Gottes sein zu können, muss man demnach eine „neue Persönlichkeit“ anziehen (Epheser 4:23, 24; Kolosser 3:9, 10).

„Durch Prüfung feststellen ..., was der gute und annehmbare und vollkommene Wille Gottes ist.“ Gott möchte, dass seine Anbeter von dem, was sie glauben, völlig überzeugt sind. Darum ist es wichtig, Gottes Wort zu studieren, im Leben anzuwenden und zu erleben, wie gut es sich auswirkt, wenn man nach Gottes Maßstäben lebt. Dadurch stellen Anbeter Gottes fest, dass Gottes Weg immer der richtige ist (Psalm 34:8).

Römer 12:2 im Zusammenhang

Römer, Kapitel 12 erklärt, was alles dazugehört, Gott so anzubeten, wie er es sich wünscht. Solch eine Anbetung berührt jeden Bereich unseres Lebens. Sie gründet sich auf Vernunft und eine starke Überzeugung statt auf blinden Glauben oder Sentimentalität (Römer 12:1, 3). Dieses Kapitel enthält praktische Tipps – man lernt, wie man gottgefällige Eigenschaften entwickelt, wie man gut mit anderen auskommt und wie man reagieren sollte, wenn man schlecht behandelt wird (Römer 12:9-21).