Zurück zum Inhalt

Zum Inhaltsverzeichnis springen

 STUDIENARTIKEL 41

Bleib in der „großen Drangsal“ treu

Bleib in der „großen Drangsal“ treu

„Liebt Jehova, ihr alle, die ihr loyal zu ihm steht! Jehova beschützt die Treuen“ (PS. 31:23)

LIED 129 Wir harren weiter aus

VORSCHAU *

1, 2. (a) Welche Ankündigung wird bald erfolgen? (b) Welche Fragen stellen wir uns?

STELL dir vor, die seit Langem erwartete Ankündigung „Frieden und Sicherheit“ ist gerade erfolgt. Die Nationen prahlen vielleicht damit, dass die Welt noch nie so sicher gewesen sei. Sie wollen uns glauben machen, sie hätten die Weltlage im Griff. Doch auf das, was dann geschieht, haben sie keinerlei Einfluss. Gemäß der Bibel wird nämlich „plötzlich Vernichtung über sie hereinbrechen . . . und sie werden auf keinen Fall entkommen“ (1. Thes. 5:3).

2 Stellen wir uns dazu einige wichtige Fragen: Was passiert in der „großen Drangsal“? Was erwartet Jehova dann von uns? Und wie können wir uns heute vorbereiten, damit wir in der großen Drangsal treu bleiben? (Mat. 24:21).

WAS PASSIERT IN DER „GROSSEN DRANGSAL“?

3. Wie wird Gott „Babylon die Große“ gemäß Offenbarung 17:5, 15-18 vernichten?

3 Lies Offenbarung 17:5, 15-18. „Babylon die Große“ wird vernichtet! Wie schon erwähnt, können die Nationen das, was zu diesem Zeitpunkt geschieht, nicht beeinflussen. Gott gibt es ihnen nämlich ins Herz, „seinen Gedanken auszuführen“. Welchen Gedanken? Das Weltimperium der falschen Religion, einschließlich der Christenheit *,  auszulöschen. Gott wird seinen Gedanken den „zehn Hörnern“ eines „scharlachroten wilden Tieres“ ins Herz geben. Diese zehn Hörner stellen alle politischen Mächte dar, die das „wilde Tier“, das heißt die Vereinten Nationen, unterstützen (Offb. 17:3, 11-13; 18:8). Der Angriff der politischen Mächte auf die falsche Religion ist das Zeichen für den Beginn der großen Drangsal. Dieses Ereignis wird die ganze Welt erschüttern.

4. (a) Wie werden die Nationen ihren Angriff auf die falsche Religion vielleicht begründen? (b) Was werden die ehemaligen Mitglieder der Religionen wahrscheinlich tun?

4 Wir wissen nicht, wie die Nationen ihren Angriff auf Babylon die Große begründen werden. Vielleicht sagen sie, dass die Religionen dem Frieden im Weg stehen und sich ständig in die Politik einmischen. Oder sie führen den großen Reichtum der Religionsorganisationen als Grund an (Offb. 18:3, 7). Wahrscheinlich werden bei diesem Angriff nicht all die Mitglieder dieser Religionen vernichtet. Es werden wohl eher die religiösen Organisationen beseitigt. Wenn das geschehen ist, werden die Menschen merken, dass ihre religiösen Führer sie getäuscht haben, und sich wahrscheinlich von diesen Religionen distanzieren wollen.

5. Was hat Jehova versprochen, und warum?

5 Aus der Bibel geht nicht hervor, wie lange die Vernichtung von Babylon der Großen dauert, doch wir wissen, dass sie relativ schnell vor sich gehen wird (Offb. 18:10, 21). Jehova hat versprochen, dass er die Drangsal „verkürzt“, damit seine „Auserwählten“ und die wahre Religion überleben (Mar. 13:19, 20). Doch was erwartet Jehova von uns in der Zeit zwischen dem Beginn der großen Drangsal und Armageddon?

HALTE DIE REINE ANBETUNG JEHOVAS HOCH

6. Warum reicht es nicht, nur die Verbindungen zur falschen Religion zu lösen?

6 Wie im vorigen Artikel besprochen, erwartet Jehova von seinen Anbetern,  sich von Babylon der Großen zu trennen. Es reicht aber nicht, nur die Verbindungen zur falschen Religion zu lösen. Wir müssen entschlossen sein, die wahre Religion, die reine Anbetung Jehovas, hochzuhalten. Wie können wir das tun?

Wir dürfen unser Zusammenkommen auch in schwierigen Zeiten nicht aufgeben (Siehe Absatz 7) *

7. (a) Wie können wir für Jehovas gerechte Moralmaßstäbe eintreten? (b) Wie zeigt Hebräer 10:24, 25, dass wir gerade jetzt unser Zusammenkommen nicht aufgeben dürfen?

7 Erstens: Wir müssen für Jehovas gerechte Moralmaßstäbe eintreten. Die Wertvorstellungen dieser Welt dürfen wir nicht akzeptieren. Zum Beispiel lehnen wir sexuelle Unmoral jeder Art ab. Das schließt gleichgeschlechtliche Ehen und andere homosexuelle Lebensstile ein (Mat. 19:4, 5; Röm. 1:26, 27). Zweitens: Wir müssen zusammen mit unseren Glaubensbrüdern Jehova weiter anbeten. Das tun wir in unseren Königreichssälen und wenn nötig bei Brüdern zu Hause oder sogar im Geheimen. Was auch passiert, wir dürfen nie aufhören, die Zusammenkünfte zu besuchen. Das wird umso wichtiger, je näher wir den Tag herankommen sehen. (Lies Hebräer 10:24, 25.)

8. Wie wird sich unsere Botschaft in Zukunft wohl verändern?

8 In der großen Drangsal werden wir wahrscheinlich eine andere Botschaft predigen. Zurzeit machen wir die gute Botschaft von Gottes Königreich bekannt und versuchen, Menschen zu Jüngern zu machen. Dann aber werden wir wohl eine Botschaft überbringen, die die Menschen so hart trifft wie Hagelsteine (Offb. 16:21). Vielleicht kündigen wir das bevorstehende Ende von Satans Welt an. Wenn es so weit ist, werden wir genau wissen, was wir predigen und wie wir dabei vorgehen. Werden wir die Methoden nutzen, die sich seit über hundert Jahren bewährt haben? Oder neue? Das bleibt abzuwarten. Wie auch immer wir dann predigen, offensichtlich werden wir Jehovas Gerichtsbotschaft mutig bekannt machen dürfen! (Hes. 2:3-5).

9. Wie reagieren die Nationen wahrscheinlich auf unsere Botschaft, aber was ist sicher?

9 Unsere Botschaft wird die Nationen höchstwahrscheinlich so provozieren, dass sie uns ein für alle Mal zum Schweigen bringen wollen. Dann müssen wir uns auf Jehova verlassen, wie wir das im Dienst heute schon tun. Wir können sicher sein, dass unser Gott uns mit Kraft erfüllt, damit wir seinen Willen ausführen können (Mi. 3:8).

SEI BEREIT FÜR DEN ANGRIFF AUF GOTTES VOLK

10. Wie werden die meisten Menschen gemäß Lukas 21:25-28 in der großen Drangsal reagieren?

10 Lies Lukas 21:25-28. In der großen Drangsal werden die Menschen schockiert feststellen, dass alles zusammenbricht, was ihnen vorher so stabil erschien. Sie werden große Angst haben und um ihr Leben fürchten, wenn das dunkelste Kapitel der Menschheitsgeschichte beginnt (Zeph. 1:14, 15). Wahrscheinlich wird das Leben dann auch für Jehovas Volk schwieriger werden. Wir werden wohl Härten durchmachen, da wir weiterhin kein Teil der Welt sein werden. Möglicherweise fehlen uns sogar notwendige Dinge.

11. (a) Warum wird man sich auf Jehovas Zeugen konzentrieren? (b) Warum brauchen wir uns vor der großen Drangsal nicht zu fürchten?

11 Wenn die falschen Religionen verschwunden sind, ärgert es die Menschen vielleicht irgendwann, dass Jehovas Zeugen  als Einzige ihre Religion weiter ausüben. Man kann sich ungefähr vorstellen, was für einen Aufruhr das auslösen könnte – auch in den sozialen Medien. Die Nationen und ihr Herrscher, Satan, werden uns hassen, weil unsere Religion als einzige noch da ist. Sie werden ihr Ziel, sämtliche Religionen auf der Erde zu beseitigen, nicht erreicht haben. Also werden sie sich voll auf uns konzentrieren. Sie werden sich zusammenschließen und als Gog von Magog * einen massiven Generalangriff auf Jehovas Volk starten (Hes. 38:2, 14-16). Da wir keine genauen Einzelheiten kennen, kann es ein wenig beunruhigend sein, über so etwas nachzudenken. Doch wir brauchen uns vor der großen Drangsal wirklich nicht zu fürchten. Jehova wird uns lebensrettende Anweisungen geben (Ps. 34:19). Wir können uns dann aufrichten und den Kopf heben, denn unsere Befreiung ist nah. *

12. Wie bereitet uns der „treue und verständige Sklave“ auf das vor, was auf uns zukommt?

12 Der „treue und verständige Sklave“ bereitet uns auf vielerlei Weise vor, damit wir in der großen Drangsal treu bleiben können (Mat. 24:45). Zum Beispiel hat er das durch die zeitgemäßen regionalen Kongresse in den Jahren 2016 bis 2018 getan. Durch sie wurden wir angespornt, an Eigenschaften zu arbeiten, die wir heute brauchen, wo der Tag Jehovas näher rückt. Sehen wir sie uns kurz noch einmal an.

ARBEITE WEITER AN LOYALITÄT, AUSHARREN UND MUT

Bereite dich jetzt vor, damit du die „große Drangsal“ überlebst (Siehe Absatz 13-16) *

13. Wie können wir unsere Loyalität gegenüber Jehova stärken, und warum ist das jetzt besonders wichtig?

13 Loyalität: Das Kongressmotto 2016 lautete: „Bleibe Jehova gegenüber loyal!“ Wir haben gelernt, dass wir Jehova gegenüber loyal bleiben können, wenn wir ein enges Verhältnis zu ihm haben. Wir wurden daran erinnert, dass wir Jehova durch Gebet und intensives Bibelstudium näherkommen können. Das gibt uns die Kraft, auch mit den größten Herausforderungen fertigzuwerden. Je näher das Ende von Satans System heranrückt, desto mehr wird wohl unsere Loyalität gegenüber Gott und seinem Königreich auf die Probe gestellt. Wir werden wahrscheinlich weiter Zielscheibe von Spott sein, besonders weil wir uns konsequent aus Satans Welt heraushalten (2. Pet. 3:3, 4). Wir müssen jetzt unsere Loyalität stärken, damit wir in der großen Drangsal loyal bleiben können.

14. (a) Was wird sich in der Führung von Gottes Volk auf der Erde ändern? (b) Warum werden wir dann loyal sein müssen?

14 In der großen Drangsal wird sich etwas ändern, was die Führung von Gottes Volk auf der Erde betrifft. Die Gesalbten, die noch auf der Erde sind, werden irgendwann alle in den Himmel kommen, um sich am Krieg von Armageddon zu beteiligen (Mat. 24:31; Offb. 2:26, 27). Die leitende Körperschaft wird also nicht mehr bei uns auf der Erde sein. Aber die große Volksmenge wird weiter organisiert  sein. Fähige Brüder, die zu den anderen Schafen gehören, werden die Führung übernehmen. Wir müssen dann unsere Loyalität dadurch beweisen, dass wir diese Brüder unterstützen und die Anleitung, die Gott durch sie gibt, befolgen. Unser Leben hängt davon ab.

15. Wie können wir ausharren, und warum ist das heute so wichtig?

15 Ausharren: Das Motto für den Kongress 2017 war: „Gib nicht auf!“ Das Programm sollte uns helfen, in Prüfungen durchzuhalten. Es wurde gezeigt, dass Ausharren nicht von günstigen Umständen abhängt, sondern davon, dass wir uns auf Jehova verlassen (Röm. 12:12). Denken wir immer an das Versprechen von Jesus: „Wer . . . bis zum Ende ausharrt, der wird gerettet“ (Mat. 24:13, Fn.). Wir müssen also treu bleiben, welche Schwierigkeiten auch immer auf uns zukommen. Wenn wir heute in jeder Prüfung ausharren, stärkt uns das für die große Drangsal.

16. Wovon hängt Mut ab, und wie werden wir mutiger?

16 Mut: Das Kongressmotto 2018 lautete: „Sei mutig!“ Das Programm war eine Erinnerung daran, dass Mut nicht von Fähigkeiten abhängt. Wie Ausharren hängt auch Mut damit zusammen, dass man sich auf Jehova verlässt. Was hilft uns dabei? Täglich in der Bibel zu lesen und darüber nachzudenken, wie Jehova sein Volk früher gerettet hat (Ps. 68:20; 2. Pet. 2:9). Wenn wir in der großen Drangsal angegriffen werden, müssen wir mutig sein und auf Jehova vertrauen wie nie zuvor (Ps. 112:7, 8; Heb. 13:6). Vertrauen wir heute schon auf ihn, haben wir auch beim Angriff Gogs den nötigen Mut. *

FREU DICH AUF DEINE BEFREIUNG

Jesus wird mit seinem himmlischen Heer bald losreiten und Gottes Feinde im Krieg von Armageddon vernichten (Siehe Absatz 17)

17. Warum brauchen wir vor dem Krieg von Armageddon keine Angst zu haben? (Siehe Titelbild.)

17 Wie im vorigen Artikel erwähnt, haben die meisten von uns ihr ganzes Leben in den letzten Tagen des heutigen Systems verbracht. Doch wir haben die Aussicht, die große Drangsal zu überleben. Der Krieg von Armageddon wird  den großen Schlussakt des Abschlusses des gegenwärtigen Weltsystems bilden. Wir brauchen aber keine Angst zu haben. Schließlich ist es Gottes Krieg (Spr. 1:33; Hes. 38:18-20; Sach. 14:3). Auf Jehovas Zeichen hin wird Jesus Christus zusammen mit den auferweckten Gesalbten und unzähligen Engeln in den Kampf ziehen. Sie werden zusammen gegen Satan, die Dämonen und deren irdische Streitkräfte kämpfen (Dan. 12:1; Offb. 6:2; 17:14).

18. (a) Was garantiert uns Jehova? (b) Warum liefert uns Offenbarung 7:9, 13-17 Gründe, zuversichtlich zu sein?

18 Jehova garantiert uns: „Keine Waffe, die geschaffen wird, um euch zu schaden, wird Erfolg haben“ (Jes. 54:17). Eine „große Volksmenge“ von treuen Anbetern Jehovas wird „aus der großen Drangsal kommen“ und für Jehova weiter heiligen Dienst verrichten. (Lies Offenbarung 7:9, 13-17.) Die Bibel liefert uns wirklich viele Gründe, zuversichtlich zu sein! Wir wissen: „Jehova beschützt die Treuen“ (Ps. 31:23). Alle, die Jehova lieben und preisen, werden sich sehr freuen, mitzuerleben, wie er seinen Namen von Schande befreit (Hes. 38:23).

19. Was für eine herrliche Zukunft liegt unmittelbar vor uns?

19 Wie schön könnte man doch 2. Timotheus 3:2-5 umformulieren, um die Menschen in der neuen Welt zu beschreiben, die nicht mehr unter dem Einfluss Satans steht! (Siehe den Kasten „ Wie die Menschen dann sein werden“.) Bruder George Gangas *, der zur leitenden Körperschaft gehörte, beschrieb diese Welt so: „Was für eine Welt das sein wird, wenn es nur noch Brüder und Schwestern gibt! Bald werdet ihr im neuen System der Dinge leben dürfen. Ihr werdet so lange leben wie Jehova. Wir werden ewig leben.“ Was für eine herrliche Aussicht!

LIED 122 Bleibt standhaft!

^ Abs. 5 Bald wird eine „große Drangsal“ über die Menschheit hereinbrechen. Was wird das für uns bedeuten? Was erwartet Jehova dann von uns? An welchen Eigenschaften müssen wir jetzt arbeiten, um in der großen Drangsal treu zu bleiben? Diese Fragen werden im Artikel beantwortet.

^ Abs. 3 KURZ ERKLÄRT: Die Christenheit besteht aus Religionen, die sich als christlich bezeichnen, aber die Menschen nicht lehren, Jehova so anzubeten, wie er es möchte.

^ Abs. 11 KURZ ERKLÄRT: Mit Gog von Magog (und der Kurzform Gog) ist ein Zusammenschluss von Nationen gemeint, die in der großen Drangsal die wahre Anbetung bekämpfen.

^ Abs. 11 In Kapitel 21 des Buches Gottes Königreich regiert! wird ausführlicher erklärt, was vor dem Krieg von Armageddon alles geschieht. Näheres zum Angriff von Gog von Magog und dazu, wie Jehova sein Volk im Krieg von Armageddon verteidigen wird, steht in Kapitel 17 und 18 des Buches Die reine Anbetung Jehovas – endlich wiederhergestellt!.

^ Abs. 16 Der Kongress 2019 mit dem Motto „Die Liebe versagt nie!“ überzeugt uns davon, dass wir unter Jehovas liebevollem Schutz immer sicher sein können (1. Kor. 13:8).

^ Abs. 19 Siehe den Artikel „Seine Werke folgen ihm nach“ im Wachtturm vom 1. Dezember 1994.

^ Abs. 65 BILDBESCHREIBUNG: Eine kleine Gruppe mutiger Zeugen Jehovas trifft sich in der großen Drangsal zu einer Zusammenkunft in einem Wald.

^ Abs. 67 BILDBESCHREIBUNG: Eine große Volksmenge von treuen Anbetern Jehovas kommt aus der großen Drangsal und ist überglücklich.