Zurück zum Inhalt

Zum Inhaltsverzeichnis springen

 STUDIENARTIKEL 20

Wer ist heute der „König des Nordens“?

Wer ist heute der „König des Nordens“?

„Er wird völlig zu seinem Ende kommen und keinen Helfer haben“ (DAN. 11:45)

LIED 95 Das Licht wird immer heller

VORSCHAU *

1, 2. Worum geht es in diesem Artikel?

WIR haben heute mehr Beweise als je zuvor, dass wir am Ende der letzten Tage des heutigen Weltsystems leben. Jehova und Jesus Christus werden bald alle Regierungen vernichten, die sich dem Königreich entgegenstellen. Bis das geschieht, geht der Konflikt zwischen dem König des Nordens und dem König des Südens sowie ihr Kampf gegen Gottes Volk weiter.

2 In diesem Artikel geht es um die Prophezeiung in Daniel 11:40 bis 12:1. Wir erfahren, wer zurzeit der König des Nordens ist und warum wir den vor uns liegenden Herausforderungen mit Zuversicht entgegensehen können.

EIN NEUER KÖNIG DES NORDENS

3, 4. Wer ist als König des Nordens hervorgetreten? Erkläre es.

3 Nach dem Zerfall der Sowjetunion im Jahr 1991 wurde Gottes Dienern in diesem großen Gebiet „ein wenig Hilfe“ zuteil – sie erlebten eine Zeit der Freiheit (Dan. 11:34). Sie konnten frei predigen, und schon bald gab es im ehemaligen kommunistischen Block Hunderttausende Verkündiger. Allmählich nahmen Russland und seine Verbündeten die Rolle des Königs des Nordens ein. Wie im vorigen Artikel erwähnt, müssen drei Merkmale erkennbar sein, damit eine Regierung die Rolle des Nord- oder des Südkönigs spielen kann. 1. Gottes Volk ist direkt von ihrem Handeln betroffen. 2. Sie beweist durch ihr Vorgehen, dass sie ein Feind Jehovas und seines Volkes ist. 3. Sie ist in einen  Machtkampf mit dem anderen König verwickelt.

4 Warum kann man sagen, dass Russland und seine Verbündeten heute der König des Nordens sind? 1. Ihr Handeln hat sich direkt auf Gottes Volk ausgewirkt, denn sie verboten das Predigtwerk und verfolgten Hunderttausende Brüder und Schwestern in ihrem Machtbereich. 2. Dieses Vorgehen zeigt, dass sie Jehova und sein Volk hassen. 3. Sie kämpfen um die Macht mit dem König des Südens, der britisch-amerikanischen Weltmacht. Sehen wir uns an, wie das Vorgehen Russlands und seiner Verbündeten belegt, dass sie der König des Nordens sind.

DER NORD- UND DER SÜDKÖNIG MESSEN WEITER IHRE KRÄFTE

5. Welche Zeitspanne wird in Daniel 11:40-43 beschrieben, und was passiert in dieser Zeit?

5 Lies Daniel 11:40-43. Dieser Teil der Prophezeiung gibt einen Überblick über die Zeit des Endes. Er beschreibt die Rivalität zwischen dem Nord- und dem Südkönig. Wie Daniel voraussagte, würde sich der König des Südens in der Zeit des Endes auf ein „Kräftemessen“ mit dem König des Nordens einlassen (Dan. 11:40).

6. Welche Beweise gibt es für das Kräftemessen der beiden Könige?

6 Der König des Nordens und der König des Südens stehen in einem andauernden Kampf um die globale Vorherrschaft. Als zum Beispiel die Sowjetunion und ihre Verbündeten nach dem Zweiten Weltkrieg ihren Einfluss über einen Großteil Europas ausdehnten, veranlasste das den König des Südens dazu, ein internationales Militärbündnis einzugehen, NATO genannt. Auch liefert sich der Nordkönig mit dem Südkönig ein kostspieliges Wettrüsten. Er kämpfte in Stellvertreterkriegen und Aufständen in Afrika, Asien und Lateinamerika gegen seinen Rivalen. In den vergangenen Jahren haben Russland und seine Verbündeten überall auf der Welt an Einfluss gewonnen. Immer wieder kommt es zwischen den beiden Königen auch zu Cyberangriffen. Sie werfen einander vor, die Wirtschaft und das politische System des anderen durch schädliche Computerprogramme anzugreifen. Und wie Daniel voraussagte, kämpft der König des Nordens weiter gegen Gottes Volk (Dan. 11:41).

DER KÖNIG DES NORDENS FÄLLT IN DAS „SCHÖNE LAND“ EIN

7. Was ist das „Schöne Land“?

7 Wie es in Daniel 11:41 heißt, würde der König des Nordens in das „Schöne Land“ einfallen. Was ist das für ein Land? In alter Zeit galt das buchstäbliche Israel als „das schönste aller Länder“ (Hes. 20:6). Besonders kostbar war dieses Land jedoch, weil dort die wahre Anbetung ausgeübt wurde. Seit Pfingsten 33 u. Z. ist dieses „Land“ kein geografisch definierbarer Ort mehr. Das wäre auch nicht möglich, denn Diener Jehovas gibt es auf der ganzen Erde. Das „Schöne Land“ ist heute der Wirkungsbereich des Volkes Jehovas, der unter anderem die Anbetung Jehovas in den Zusammenkünften und durch den Predigtdienst einschließt.

8. Wie ist der König des Nordens in das „Schöne Land“ eingefallen?

8 Der König des Nordens ist in den letzten Tagen immer wieder in das „Schöne Land“ eingefallen. Zum Beispiel fiel  das nationalsozialistische Deutschland in seiner Rolle als König des Nordens besonders im Zweiten Weltkrieg in das „Schöne Land“ ein, indem es Gottes Diener verfolgte und tötete. Als nach dem Krieg die Sowjetunion zum König des Nordens wurde, fiel sie in das „Schöne Land“ ein, indem sie Gottes Diener verfolgte und deportierte.

9. Wie fielen Russland und seine Verbündeten in den vergangenen Jahren in das „Schöne Land“ ein?

9 In den vergangenen Jahren fielen auch Russland und seine Verbündeten – der gegenwärtige König des Nordens – in das „Schöne Land“ ein. Wie? 2017 verbot dieser König die Tätigkeit von Jehovas Volk und nahm Brüder und Schwestern in Haft. Auch verbot er unsere Veröffentlichungen, darunter die Neue-Welt-Übersetzung, und beschlagnahmte unser Zweigbüro in Russland sowie Königreichs- und Kongresssäle. Die leitende Körperschaft erklärte dann im Jahr 2018, dass Russland und seine Verbündeten der König des Nordens sind. Selbst wenn Jehovas Diener schwer verfolgt werden, versuchen sie jedoch nicht, Regierungen zu untergraben oder einen Wechsel herbeizuführen. Vielmehr halten sie sich an den Rat der Bibel und beten für „alle, die eine hohe Position haben“, besonders wenn deren Entscheidungen die Religionsfreiheit berühren könnten (1. Tim. 2:1, 2).

WIRD DER KÖNIG DES NORDENS DEN KÖNIG DES SÜDENS BESIEGEN?

10. Wird der König des Nordens den König des Südens besiegen? Erkläre es.

10 In Daniel 11:40-45 steht der König des Nordens im Mittelpunkt. Heißt das, dass er den König des Südens besiegen wird? Nein. Der Südkönig ist „noch lebendig“, wenn Jehova und Jesus im Krieg von Armageddon alle Regierungen der Menschen vernichten (Offb. 19:20). Warum können wir da so sicher sein? Sehen wir uns an, was aus den Prophezeiungen in Daniel und der Offenbarung hervorgeht.

Gottes Königreich, dargestellt durch einen Stein, wird der Menschenherrschaft, hier dargestellt durch eine riesige Statue, im Krieg von Armageddon ein Ende bereiten (Siehe Absatz 11)

11. Was geht aus Daniel 2:43-45 hervor? (Siehe Titelbild.)

11 Lies Daniel 2:43-45. Der Prophet Daniel beschreibt eine Reihe von Weltmächten, deren Handeln sich auf Gottes Volk ausgewirkt hat. Sie werden als Teile einer gewaltigen Statue aus Metall dargestellt. Die Füße dieser Statue, die aus Eisen und Ton sind, stehen für die letzte dieser Mächte – die britisch-amerikanische Weltmacht. Wie aus dieser Prophezeiung hervorgeht, wird die britisch-amerikanische Weltmacht noch bestehen, wenn Gottes Königreich alle Regierungen der Menschen vernichtet.

12. Was stellt der siebte Kopf des wilden Tieres dar, und warum ist das bemerkenswert?

12 Der Apostel Johannes beschreibt ebenfalls eine Reihe von Weltmächten, deren Regierung sich auf Gottes Volk ausgewirkt hat. Bei ihm werden sie als wildes Tier mit sieben Köpfen dargestellt. Der siebte Kopf dieses Tieres steht für die britisch-amerikanische Weltmacht. Bemerkenswerterweise wachsen keine weiteren Köpfe mehr. Der siebte Kopf wird noch an der Macht sein, wenn Christus und seine Streitkräfte im Himmel ihn samt dem Rest des Tieres vernichten (Offb. 13:1, 2; 17:13, 14). *

 WAS WIRD DER KÖNIG DES NORDENS IN NAHER ZUKUNFT TUN?

13, 14. Wer ist „Gog vom Land Magog“, und was könnte ihn zum Angriff auf Gottes Volk provozieren?

13 Eine Prophezeiung Hesekiels gibt einen Einblick in das, was vor der Vernichtung des Königs des Nordens und des Königs des Südens vielleicht geschieht. Wenn wir davon ausgehen, dass es in Hesekiel 38:10-23, Daniel 2:43-45, 11:44 bis 12:1 und Offenbarung 16:13-16, 21 um dieselbe Zeit und dieselben Vorgänge geht, sind anscheinend folgende Entwicklungen zu erwarten.

14 Irgendwann nach Beginn der großen Drangsal werden die „Könige der ganzen bewohnten Erde“ einen Zusammenschluss von Nationen bilden (Offb. 16:13, 14; 19:19). Er wird in der Bibel „Gog vom Land Magog“ genannt (Hes. 38:2). Dieser Zusammenschluss von Nationen wird einen Generalangriff auf Gottes Volk starten. Was wird diesen letzten Angriff auslösen? In einer Prophezeiung über diese Zeit sprach der Apostel Johannes davon, dass ungewöhnlich große Hagelsteine auf Gottes Feinde niederfallen würden. Dieser Hagelsturm könnte im übertragenen Sinn für eine scharfe Gerichtsbotschaft stehen, die Gottes Volk predigt. Vielleicht ist es diese Botschaft, die Gog von Magog dazu provoziert, Gottes Volk anzugreifen, um es auszulöschen (Offb. 16:21).

15, 16. (a) Worauf könnte sich Daniel 11:44, 45 beziehen? (b) Was wird mit dem König des Nordens und dem Rest von Gog von Magog geschehen?

15 Auf diese Gerichtsbotschaft und den Schlussangriff von Gottes Feinden bezieht sich womöglich auch Daniel 11:44, 45. (Lies.) Daniel sagt hier, dass „Berichte aus dem Osten und aus dem Norden“ den König des Nordens beunruhigen und er „rasend vor Wut“ auszieht. Der König des Nordens hat die Absicht, „viele auszulöschen und restlos zu vernichten“. Das Wort „viele“ scheint sich auf Jehovas Diener zu beziehen. * Hier könnte es  sich um eine Beschreibung des Schlussangriffs auf Gottes Volk handeln.

16 Wenn der König des Nordens zusammen mit den anderen Regierungen angreift, ziehen sie den Zorn des Allmächtigen auf sich und der Krieg von Armageddon beginnt (Offb. 16:14, 16). Dann wird der König des Nordens zusammen mit den anderen Nationen, die Gog von Magog bilden, vernichtet. Sie werden „keinen Helfer haben“ (Dan. 11:45).

Im Krieg von Armageddon werden Jesus Christus und seine Streitkräfte im Himmel die schlechte Welt Satans vernichten und Gottes Volk befreien (Siehe Absatz 17)

17. Wer ist der in Daniel 12:1 erwähnte Michael, der „große Fürst“, und was tut er?

17 Der nächste Vers in Daniels Bericht liefert weitere Details darüber, wie der König des Nordens und seine Verbündeten ihr Ende finden und wie wir gerettet werden. (Lies Daniel 12:1.) Was bedeutet dieser Vers? Michael ist ein anderer Name für unseren regierenden König, Christus Jesus. Er ist seit 1914, dem Jahr, in dem sein Königreich im Himmel aufgerichtet wurde, für Gottes Volk „eingetreten“. In naher Zukunft wird er im Krieg von Armageddon „auftreten“, das heißt gegen seine Feinde vorgehen. Damit endet eine Periode, die Daniel als eine „schwere Zeit“ bezeichnet, wie es sie noch nie gegeben hat. In der Offenbarung von Johannes wird die Zeit, die in diesem Krieg mündet, „große Drangsal“ genannt (Offb. 6:2; 7:14).

WIRD DEIN NAME „IM BUCH VERZEICHNET“ SEIN?

18. Warum können wir zuversichtlich in die Zukunft blicken?

18 Wir können zuversichtlich in die Zukunft blicken, denn wie Daniel und auch Johannes bestätigen, werden alle, die Jehova und Jesus dienen, diese nie da gewesene schwere Zeit überleben. Gemäß Daniel werden die Namen der Überlebenden „im Buch verzeichnet“ sein (Dan. 12:1). Was können wir tun, damit auch unser Name dort steht? Wir müssen Glauben an Jesus, das Lamm Gottes, beweisen (Joh. 1:29). Wir müssen uns zum Zeichen unserer Hingabe an Gott taufen lassen (1. Pet. 3:21). Und es ist wichtig, dass wir Gottes Königreich nach besten Kräften unterstützen, indem wir Menschen helfen, Jehova kennenzulernen.

19. Was sollten wir jetzt tun und warum?

19 Stärken wir jetzt unser Vertrauen auf Jehova und seine Organisation. Unterstützen wir jetzt Gottes Königreich. Dann werden wir gerettet, wenn der König des Nordens und der König des Südens durch Gottes Königreich vernichtet werden.

LIED 149 Ein Siegeslied

^ Abs. 5 Wer ist heute der „König des Nordens“, und wie wird er zu seinem Ende kommen? Die Antworten auf diese Fragen können unseren Glauben stärken und uns auf das vorbereiten, was bald auf uns zukommt.