Zurück zum Inhalt

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Eine dauerhafte Lösung

Eine dauerhafte Lösung

Millionen haben die biblischen Grundsätze, die in dieser Zeitschrift umrissen wurden, umgesetzt. Dadurch ist es ihnen mehr und mehr gelungen, Vorurteile zu überwinden. Realistisch gesehen kann der Mensch allerdings nicht alle Vorurteile aus eigener Kraft ausmerzen. Ist die Lage also ausweglos?

Eine ideale Regierung

Den Regierungen ist es bisher nicht gelungen, Vorurteile aus dem Denken der Menschen zu verbannen. Ist es demnach unmöglich, dass eine Regierung Vorurteile aus der Welt schaffen kann?

Um dieses Problem zu lösen, müsste eine Regierung ...

  1. 1. erreichen, dass die Menschen den Wunsch entwickeln, ihre Einstellung gegenüber anderen zu ändern

  2. 2. die Wunden heilen, die es Menschen schwer machen, anderen unparteiisch zu begegnen

  3. 3. integre Führungspersonen stellen, für die alle Menschen gleich sind

  4. 4. alle ethnischen Gruppen vereinigen

Genau so eine Regierung hat Gott ins Leben gerufen. In der Bibel wird sie als „Gottes Königreich“ bezeichnet (Lukas 4:43).

Diese Regierung wird Folgendes gewährleisten:

1. Die beste Schulung

„Die Bewohner des Landes [lernen] Gerechtigkeit“ (JESAJA 26:9)

„Die Folge wahrer Gerechtigkeit wird Frieden sein und das Ergebnis wahrer Gerechtigkeit dauerhafte Ruhe und bleibende Sicherheit“ (JESAJA 32:17)

Was bedeutet das? Unter Gottes Königreich werden die Menschen lernen, Richtig von Falsch zu unterscheiden und Gerechtigkeit von Ungerechtigkeit. Dadurch werden sie einander mit anderen Augen sehen. Allen wird klar sein, dass Liebe der einzig richtige Weg ist – Liebe, die für Äußerlichkeiten blind ist.

2. Heilung

Gott „wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und den Tod wird es nicht mehr geben. Auch wird es weder Trauer noch Aufschrei noch Schmerz mehr geben. Was früher war, ist vorbei“ (OFFENBARUNG 21:4)

Was bedeutet das? Gottes Königreich wird alle Wunden heilen, die durch Ungerechtigkeit entstanden sind. Wer früher Diskriminierung erlebt hat, wird keinen Grund mehr für feindselige Gefühle haben.

 3. Fairness

„Er wird nicht nach dem urteilen, was die Augen sehen, noch einfach nach dem zurechtweisen, was die Ohren hören. Er wird für die Benachteiligten ein faires Urteil fällen und in Aufrichtigkeit zurechtweisen zugunsten der sanften Menschen auf der Erde“ (JESAJA 11:3, 4)

Was bedeutet das? Jesus Christus, der König von Gottes himmlischer Regierung, wird fair und unparteiisch regieren. Er bevorzugt keine Nationalität und er kann gewährleisten, dass seine gerechten Gesetze weltweit eingehalten werden.

4. Einheit

Unter Gottes Königreich werden die Menschen lernen, „übereinstimmend“ zu denken, „dieselbe Liebe“ zu haben, „völlig vereint“ und „auf ein und dasselbe bedacht“ zu sein (PHILIPPER 2:2)

Was bedeutet das? Die Einheit unter Gottes Regierung wird nicht nur eine Fassade sein. Die Menschen werden „völlig vereint“ sein, weil sie echte Liebe zueinander haben.