Zurück zum Inhalt

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Gesundheit

Gesundheit

Die Bibel ist zwar kein medizinisches Fachbuch, aber sie fördert einen gesunden Lebensstil. Hier einige biblische Prinzipien dazu.

ACHTEN SIE AUF IHREN KÖRPER

GRUNDSATZ AUS DER BIBEL: „Noch nie hat jemand seinen eigenen Körper gehasst, sondern er ernährt und pflegt ihn“ (Epheser 5:29).

WAS DAS BEDEUTET: Unsere Gesundheit sollte uns wichtig sein. Wie die Forschung zeigt, hängen viele gesundheitliche Probleme mit dem persönlichen Lebensstil zusammen. Richtige Entscheidungen auf diesem Gebiet führen oft zu einer besseren Gesundheit.

WAS MAN TUN KANN:

  • Ernährung. Überlassen Sie die Ernährung nicht dem Zufall, sondern achten Sie auf gesundes Essen und trinken Sie genug Wasser.

  • Bewegung. Ein Trainingsprogramm kann in jedem Alter etwas bewirken – auch wenn man durch eine Behinderung oder chronische Krankheit eingeschränkt ist. Familie, Freunde oder Therapeuten können einen dabei unterstützen, aber bewegen muss man sich selbst!

  • Schlaf. Dauerhafter Schlafmangel birgt ernste Gesundheitsrisiken. Oft liegt es am Lebensstil, wenn man nicht ausreichend Schlaf bekommt. Doch genügend Schlaf steigert die Lebensqualität.

SCHÄDLICHE GEWOHNHEITEN ABLEGEN

GRUNDSATZ AUS DER BIBEL: „Wir [wollen] uns von jeder Verunreinigung des Körpers und Geistes reinigen“ (2. Korinther 7:1).

WAS DAS BEDEUTET: Nikotin ist gesundheitsschädlich und kann tödlich sein. Es ist also nur gut, seinen Körper mit solchen Substanzen nicht zu verunreinigen.

 WAS MAN TUN KANN: Legen Sie ein Datum fest, an dem Sie mit dem Rauchen aufhören, und schreiben Sie es in den Kalender. Werfen Sie einen Tag vorher alle Tabakprodukte, Aschenbecher, Feuerzeuge und dergleichen weg. Meiden Sie Orte, wo geraucht wird, und informieren Sie Ihre Freunde über Ihre Entscheidung.

DAS SAGT DIE BIBEL AUSSERDEM DAZU:

Wenn Sie eine Bibel haben möchten, können Sie gern einen Zeugen Jehovas danach fragen

AUF SICHERHEIT ACHTEN.

„Falls du ein neues Haus baust, sollst du das Dach auch mit einem Geländer versehen, damit niemand herunterfällt und du nicht Blutschuld auf dein Haus lädst“ (5. MOSE 22:8)

WUT BEHERRSCHEN.

„Wer nicht schnell zornig wird, hat großes Unterscheidungsvermögen, wer aber ungeduldig ist, zeigt seine Unvernunft“ (SPRÜCHE 14:29)

NICHT ZU VIEL ESSEN.

„Sei nicht unter denen, die . . . sich mit Fleisch vollstopfen“ (SPRÜCHE 23:20)