Zurück zum Inhalt

Zum Inhaltsverzeichnis springen

 FÜNFTENS

Anleitung von Erwachsenen

Anleitung von Erwachsenen

WAS SCHLIESST ANLEITUNG EIN?

Kinder brauchen die Anleitung von Erwachsenen. Eltern können dieses Bedürfnis am besten stillen, und es ist auch ihre Pflicht. Doch auch andere Erwachsene können wertvolle Ratgeber sein.

WARUM IST ANLEITUNG VON ERWACHSENEN WICHTIG?

In vielen Ländern haben Kinder relativ wenig Kontakt mit Erwachsenen.

  • Einen Großteil des Tages verbringen Kinder in der Schule, wo Lehrer und andere Erwachsene bei Weitem in der Unterzahl sind.

  • Nach der Schule kehren viele Kinder in eine leere Wohnung zurück, weil beide Eltern berufstätig sind.

  • Einer Studie zufolge verbringen in den Vereinigten Staaten Kinder zwischen acht und zwölf Jahren etwa sechs Stunden pro Tag mit Medienkonsum. *

In dem Buch Unsere Kinder brauchen uns! heißt es, dass „sich junge Menschen, um Anleitung, Vorbilder und Führung zu finden, nicht an Mütter, Väter, Lehrer und andere verantwortliche Erwachsene [wenden], sondern . . . an ihre eigenen Altersgenossen.“

WIE MAN KINDER ANLEITEN KANN

Verbringen Sie Zeit mit Ihrem Kind.

GRUNDSATZ AUS DER BIBEL: „Bring einem Kind bei, welchen Weg es gehen soll. Auch wenn es alt wird, wird es ihn nicht verlassen“ (Sprüche 22:6).

Kinder suchen von Natur aus Anleitung bei ihren Eltern. Experten zufolge messen Kinder selbst beim Eintritt ins Teenageralter dem Rat ihrer Eltern oft größeren Wert bei als dem von Gleichaltrigen. „Auch in der Pubertät und bis ins frühe Erwachsenenalter haben Eltern den größten Einfluss auf das Verhalten und die Einstellung ihrer Kinder“, schreibt Dr. Laurence Steinberg in dem Buch You and Your Adolescent. Er fügt hinzu: „Jugendlichen ist die Meinung ihrer Eltern wichtig und sie hören ihnen zu, auch wenn sie es nicht immer zugeben und nicht in allem gleicher Meinung sind.“

Kommen Sie dem natürlichen Bedürfnis Ihres Kindes entgegen, sich an Ihnen zu orientieren. Verbringen Sie Zeit mit Ihrem Kind und sprechen Sie mit ihm über Ihre Ansichten, Ihre Werte und Erfahrungen.

 Reife Freunde zur Seite stellen.

GRUNDSATZ AUS DER BIBEL: „Wer seinen Weg mit Weisen geht, wird weise werden“ (Sprüche 13:20).

Gibt es in Ihrem Umfeld Erwachsene, die gute Vorbilder wären? Könnten Sie Ihren Sohn oder Ihre Tochter mit ihnen in Kontakt bringen? Natürlich bedeutet das nicht, seine Verantwortung als Eltern abzugeben. Aber der Zuspruch eines Erwachsenen, von dem Sie wissen, dass er Ihrem Kind keinen Schaden zufügen wird, kann eine wertvolle Ergänzung sein. Die Bibel berichtet von Timotheus, der noch als Erwachsener sehr von der Freundschaft mit dem Apostel Paulus profitierte. Und Paulus war froh, Timotheus an seiner Seite zu haben (Philipper 2:20, 22).

In den letzten hundert Jahren haben viele Familien zu einem gewissen Grad ihr festes Gefüge verloren. Großeltern, Onkel, Tanten und andere Verwandte leben vielleicht in einem anderen Teil der Welt. Beschreibt das Ihre Situation? Dann bringen Sie Ihr Kind mit Erwachsenen zusammen, deren Eigenschaften Sie sich für Ihr Kind wünschen.

^ Abs. 9 Laut dieser Studie sind es bei Teenagern sogar fast neun Stunden täglich. Beide Statistiken schließen nicht die Zeit ein, die in der Schule oder bei den Hausaufgaben online verbracht wird.