Zurück zum Inhalt

Verlust und Trauer: Ist mit dem Tod alles vorbei?

Verlust und Trauer: Ist mit dem Tod alles vorbei?

Was denken Sie?

  • Ja

  • Nein

  • Schwer zu sagen

 WAS SAGT DIE BIBEL?

Gott wird „Menschen vom Tod auferwecken“ (Apostelgeschichte 24:15, Hoffnung für alle)

WAS HABE ICH DAVON?

Herzensschmerz wird erträglicher (2. Korinther 1:3, 4)

Keine übermäßige Angst vor dem Tod (Hebräer 2:15)

Die Aussicht, meine Lieben wieder in die Arme zu schließen (Johannes 5:28, 29)

 KANN ICH DER BIBEL VERTRAUEN?

Ja, hier nur drei Gründe:

  • Das Leben kommt von Gott. Die Bibel sagt, dass Jehova Gott „der Ursprung des Lebens“ ist (Psalm 36:9; Apostelgeschichte 17:24, 25, Neue-Welt-Übersetzung). Wer allen das Leben gegeben hat, kann zweifellos auch jemand wieder zum Leben erwecken.

  • Gott hat schon Menschen auferweckt. Die Bibel berichtet von acht Menschen – Jung und Alt, Mann und Frau –, die auferweckt wurden und dann auf der Erde weiterlebten. Die meisten waren noch nicht lange tot, während einer schon vier Tage im Grab lag (Johannes 11:39-44).

  • Es ist Gott ein Herzensbedürfnis. Jehova hasst den Tod; für ihn ist er ein Feind (1. Korinther 15:26). Er sehnt sich danach, dem Tod ein Ende zu machen. Gott kann es kaum erwarten, allen, die ihm am Herzen liegen, das Leben auf der Erde zurückzugeben (Hiob 14:14, 15).

 EINEN GEDANKEN WERT

Der Mensch wird alt und stirbt – wieso eigentlich?

Die Antwort der Bibel findet man in 1. MOSE 3:17-19 und RÖMER 5:12