Zurück zum Inhalt

Zum Inhaltsverzeichnis springen

 KAPITEL 23

Jesus vollbringt Wunder in Kapernaum

Jesus vollbringt Wunder in Kapernaum

MATTHÄUS 8:14-17 MARKUS 1:21-34 LUKAS 4:31-41

  • JESUS TREIBT EINEN DÄMON AUS

  • ER HEILT DIE SCHWIEGERMUTTER VON PETRUS

Jesus hat vier seiner Jünger — Petrus, Andreas, Jakobus und Johannes — dazu eingeladen, Menschenfischer zu sein. Es ist nun Sabbat und sie gehen zusammen in Kapernaum in eine Synagoge. Auch hier staunen die Menschen nur so über Jesu Art zu lehren, denn er lehrt nicht wie die Schriftgelehrten, sondern wie jemand mit Autorität.

Es ist auch ein Mann da, der unter dem Einfluss eines bösen Geistes steht. Mitten in der Synagoge schreit er laut: „Was haben wir mit dir zu tun, Jesus, du Nazarener? Bist du gekommen, um uns zu vernichten? Ich weiß genau, wer du bist: der Heilige Gottes!“ Doch Jesus befiehlt dem Dämon, der den Mann in seiner Gewalt hat: „Sei still und komm aus ihm heraus!“ (Markus 1:24, 25).

Da sorgt der Dämon dafür, dass der Mann in einem Krampf zu Boden fällt. Dann verlässt er ihn mit einem durchdringenden Schrei, „ohne ihm Schaden zuzufügen“ (Lukas 4:35). Die Leute kommen aus dem Staunen nicht heraus! „Was hat das zu bedeuten?“, fragen sie. „Voller Autorität gibt er sogar den bösen Geistern Befehle und sie tun, was er sagt!“ (Markus 1:27). Verständlicherweise verbreitet sich diese beeindruckende Neuigkeit in ganz Galiläa.

Von der Synagoge aus gehen Jesus und seine Jünger zu Simon Petrus nach Hause. Die Schwiegermutter von Petrus ist sehr krank und hat hohes Fieber, und man bittet Jesus ihr zu helfen. Also geht er zu ihr, nimmt ihre Hand und hilft ihr auf. Da wird sie sofort gesund und fängt an, Jesus und seine Jünger zu bedienen — wahrscheinlich kocht sie etwas für sie.

Bei Sonnenuntergang kommen Leute von überallher und bringen ihre Kranken zum Haus von Petrus. Bald sieht es so aus, als wäre die ganze Stadt vor der Tür versammelt. „Menschen mit den verschiedensten Leiden“ wollen geheilt werden. Jesus legt „jedem einzelnen die Hände auf“ und heilt sie alle (Lukas 4:40). Ja, wie vorhergesagt, heilt Jesus alle Arten von Krankheiten (Jesaja 53:4). Er befreit sogar Menschen, die von Dämonen besessen sind. Dabei schreien die Dämonen: „Du bist der Sohn Gottes!“ (Lukas 4:41). Sie wissen, dass Jesus der Christus ist. Doch Jesus verbietet ihnen zu reden. Er lässt es nicht zu, dass sie so tun, als würden sie dem wahren Gott dienen.