Zurück zum Inhalt

Zum Inhaltsverzeichnis springen

 KAPITEL 17

Das Gebet — ein Geschenk von Gott

Das Gebet — ein Geschenk von Gott

„Jehova, der Himmel und Erde gemacht hat“, freut sich, wenn wir zu ihm beten (Psalm 115:15)

1, 2. Warum ist das Gebet für dich ein besonderes Geschenk? Warum ist es gut zu wissen, was die Bibel über das Beten sagt?

DIE Erde ist ein winziger Punkt im Universum. Aus Jehovas Sicht sind alle Menschen zusammengenommen wie ein Tröpfchen an einem Eimer (Psalm 115:15; Jesaja 40:15). Trotzdem heißt es in Psalm 145:18, 19: „Allen, die ihn anrufen, ist Jehova nah, ja allen, die ihn in Aufrichtigkeit anrufen. Er stillt das Verlangen derer, die Ehrfurcht vor ihm haben. Ihren Hilferuf hört er und rettet sie.“ Ist das nicht bewegend? Jehova, der allmächtige Schöpfer, möchte uns nah sein und unseren Gebeten zuhören. Das Gebet ist wirklich etwas Einzigartiges — ein besonderes Geschenk von Jehova.

2 Es ist aber wichtig, so zu beten, wie Jehova es möchte. Nur dann hört er uns zu. Sehen wir uns deshalb jetzt an, was die Bibel über das Beten sagt.

WARUM ZU JEHOVA BETEN?

3. Was motiviert dich, zu Jehova zu beten?

3 Jehova wünscht sich, dass wir zu ihm beten, also zu ihm sprechen. Woher wissen wir das? Bitte lies Philipper 4:6, 7Denk doch kurz über diese liebevollen Worte nach. Der Schöpfer des Universums interessiert sich sehr für dich. Er möchte von dir wissen, wie du empfindest und welche Probleme du hast.

4. Warum stärkt regelmäßiges Beten die Freundschaft zu Jehova?

 4 Das Gebet ermöglicht eine enge Freundschaft mit Jehova. Erzählen sich Freunde regelmäßig, was sie denken und wie sie empfinden, stärken sie ihre Freundschaft. Das gilt auch für deine Freundschaft mit Jehova. In der Bibel teilt er dir mit, wie er denkt und fühlt und was er in Zukunft tun wird. Und du kannst regelmäßig zu ihm beten und ihm deine innersten Empfindungen mitteilen. Dadurch wird deine Freundschaft zu Jehova viel enger (Jakobus 4:8).

WANN HÖRT GOTT UNSEREN GEBETEN ZU?

5. Warum hört Jehova nicht allen Gebeten zu?

5 Hört Jehova allen Gebeten zu? Nein. Als der Prophet Jesaja lebte, sagte Jehova zu den Israeliten: „Auch wenn ihr viele Gebete sprecht, höre ich nicht zu. Eure Hände sind voll Blut“ (Jesaja 1:15). Wir müssen also aufpassen, dass nichts unser Verhältnis zu Jehova stört und unsere Gebete blockiert.

6. Warum ist Glaube so wichtig? Wie zeigt sich unser Glaube?

 6 Jehova hört unseren Gebeten nur zu, wenn wir an ihn glauben und ihm vertrauen (Markus 11:24). Der Apostel Paulus erklärte: „Ohne Glauben aber ist es unmöglich, Gott zu gefallen, denn wer Gottes Nähe sucht, muss glauben, dass er existiert und dass er alle, die ihn wirklich suchen, belohnen wird“ (Hebräer 11:6). Es reicht allerdings nicht, nur zu sagen, dass wir glauben. Beweisen wir diesen Glauben auch, indem wir jeden Tag auf Jehova hören. (Lies Jakobus 2:26.)

7. (a) Warum sollten wir beim Beten demütig und respektvoll sein? (b) Woran zeigt sich, dass unsere Gebete aufrichtig sind?

7 Unsere Gebete sollten demütig und respektvoll sein. Wieso? Mit einem König oder Präsidenten würden wir sicher respektvoll reden. Dann sollten wir mit Jehova, dem allmächtigen Gott, bestimmt noch respektvoller und demütiger sprechen (1. Mose 17:1; Psalm 138:6). Sagen wir Jehova aufrichtig, was wir auf dem Herzen haben, und wiederholen wir nicht immer nur dieselben Worte (Matthäus 6:7, 8).

8. Was müssen wir noch tun, wenn wir um etwas beten?

8 Wenn wir um etwas beten, müssen wir auch unseren Teil tun. Ein Beispiel: Wir bitten Jehova, uns mit dem zu versorgen, was wir jeden Tag zum Leben brauchen. Dann können wir nicht einfach darauf warten, dass er für uns ein Wunder wirkt. Wir müssen alles tun, wozu wir in der Lage sind — vielleicht auch eine unbeliebte Stelle annehmen (Matthäus 6:11; 2. Thessalonicher 3:10). Oder angenommen, wir bitten Jehova um Hilfe, eine schlechte Gewohnheit aufzugeben. Dann müssen wir auch jede Situation vermeiden, die  uns in Versuchung bringen könnte (Kolosser 3:5). Was gibt es beim Beten noch zu beachten?

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ZUM THEMA GEBET

9. Zu wem sollten wir beten? Was lernen wir aus Johannes 14:6 über das Beten?

9 Zu wem sollten wir beten? Wie Jesus seine Nachfolger lehrte, zu unserem „Vater im Himmel“ (Matthäus 6:9). Er sagte auch: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater außer durch mich“ (Johannes 14:6). Wir sollten also nur zu Jehova beten, und zwar durch Jesus. Was bedeutet es, durch Jesus zu beten? Es erfordert, die besondere Rolle anzuerkennen, die Jehova Jesus gegeben hat. Wie wir gelernt haben, kam Jesus zur Erde, um uns von Sünde und Tod zu befreien (Johannes 3:16; Römer 5:12). Jehova hat Jesus außerdem zum Hohen Priester und Richter ernannt (Johannes 5:22; Hebräer 6:20).

Du kannst immer und überall beten

10. Worauf kommt es beim Beten an?

10 Ist beim Beten eine bestimmte Körperhaltung nötig? Nein. Jehova erwartet nicht von uns, dass wir beispielsweise knien, sitzen oder stehen. Wie die Bibel zeigt, können wir in jeder respektvollen Haltung beten (1. Chronika 17:16; Nehemia 8:6; Daniel 6:10; Markus 11:25). Für Jehova ist die richtige Einstellung viel wichtiger. Wir können überall und zu jeder Tages- und Nachtzeit beten. Es kann auch ein stilles Gebet sein. Jehova wird uns hören, darauf können wir vertrauen (Nehemia 2:1-6).

11. Was können wir Jehova alles erzählen?

11 Worum können wir beten? Die Bibel sagt: „Gott hört uns, ganz gleich, worum wir in Übereinstimmung  mit seinem Willen bitten“ (1. Johannes 5:14). Schließt das persönliche Bitten ein? Ja. Zu beten lässt sich damit vergleichen, mit einem guten Freund zu reden. Erzählen wir Jehova alles, was wir denken und was uns bewegt (Psalm 62:8). Wir können ihn bitten, dass er uns durch seinen mächtigen heiligen Geist hilft, das Richtige zu tun (Lukas 11:13). Bitten wir Jehova auch um Weisheit, damit wir gute Entscheidungen treffen, oder um Kraft, damit wir Probleme meistern können (Jakobus 1:5). Wir sollten Jehova bitten, uns zu vergeben (Epheser 1:3, 7). Und beten wir auch für andere: für unsere Familie oder unsere Brüder und Schwestern in der Versammlung (Apostelgeschichte 12:5; Kolosser 4:12).

12. Was sollte in unseren Gebeten das Wichtigste sein?

12 Was sollte in unseren Gebeten das Wichtigste sein? Jehova und sein Wille. Jehova hat so viel für uns getan. Er verdient es, dass wir uns von Herzen bei ihm bedanken (1. Chronika 29:10-13). Jehova sollte in unseren Gebeten also im Mittelpunkt stehen. Das zeigte auch Jesus im Vaterunser. (Lies Matthäus 6:9-13.) Wie er sagte, sollten wir zuerst um die Heiligung des Namens Gottes beten. Dann darum, dass Gottes Königreich kommen und sein Wille auf der Erde geschehen soll. Nach diesen wichtigen Bitten könnten wir Jehova sagen, was uns persönlich beschäftigt. Wenn wir in unseren Gebeten zuerst über Jehova und seinen Willen sprechen, zeigt das, was für uns das Wichtigste ist.

13. Wie lang sollten unsere Gebete sein?

13 Wie lang sollten unsere Gebete sein? Das legt die Bibel nicht fest. Unsere Gebete können je nach Umständen  kurz oder lang sein. Vor den Mahlzeiten zum Beispiel ist ein Gebet vielleicht eher kurz. Möchten wir Jehova aber ausführlich für etwas danken oder ihm erzählen, was uns belastet, beten wir wahrscheinlich länger (1. Samuel 1:12, 15). Wir möchten nicht so sein wie einige in Jesu Tagen, die durch lange Gebete andere beeindrucken wollten (Lukas 20:46, 47). Jehova beeindrucken solche Gebete nicht. Für ihn ist es wichtig, dass unsere Gebete von Herzen kommen.

14. Wie oft dürfen wir beten, und was sagt uns das über Jehova?

 14 Wie oft sollten wir beten? Jehova möchte, dass wir häufig zu ihm beten. Genau dazu fordert uns die Bibel auf: „Hört nicht auf zu beten“, „betet ständig“, „betet unaufhörlich“ (Römer 12:12; 1. Thessalonicher 5:17; 1. Timotheus 5:5). Jehova ist immer bereit, uns zuzuhören. Wir können ihm jeden Tag für seine Liebe und Großzügigkeit danken. Wir dürfen ihn aber auch immer um etwas bitten — zum Beispiel darum, uns anzuleiten, zu stärken und zu trösten. Wenn das Gebet für uns wirklich ein Geschenk ist, werden wir so oft wie möglich beten.

15. Warum sollten wir am Ende eines Gebets „Amen“ sagen?

 15 Warum sollten wir am Ende eines Gebets „Amen“ sagen? „Amen“ bedeutet „gewiss“ oder „so sei es“. Damit bestätigen wir, dass wir das, was wir im Gebet gesagt haben, wirklich so meinen (Psalm 41:13). Gemäß der Bibel ist es passend, dass auch bei gemeinsamen Gebeten alle „Amen“ sagen, ob nun hörbar oder im Stillen. Damit stimmen wir dem Gesagten zu (1. Chronika 16:36; 1. Korinther 14:16).

WIE GOTT UNSERE GEBETE ERHÖRT

16. Warum kann man sagen, dass Jehova auf unsere Gebete reagiert?

16 Reagiert Jehova wirklich auf unsere Gebete? Ja. Zu Recht nennt ihn die Bibel „Hörer des Gebets“ und sagt: „Sobald er deine Stimme hört, wird er dir antworten“ (Psalm 65:2; Jesaja 30:19). Jehova hört sich die aufrichtigen Gebete von Millionen Menschen an. Und er erhört sie auf ganz unterschiedliche Weise.

17. Wie erhört Jehova manchmal unsere Gebete?

17 Wie erhört Jehova unsere Gebete? Manchmal gebraucht er dazu Engel oder seine Diener auf der Erde (Hebräer 1:13, 14). Viele, die auf der Suche nach Gott sind und ihn um Hilfe bitten, werden kurz darauf von einem Zeugen Jehovas besucht. Die Bibel sagt, dass Engel daran beteiligt sind, die „gute Botschaft“ auf der ganzen Erde bekannt zu machen. (Lies Offenbarung 14:6.) Es kommt auch vor, dass wir ein Problem oder Bedürfnis haben und deshalb zu Jehova beten. Oft erhalten wir dann von Glaubensbrüdern die nötige Hilfe (Sprüche 12:25; Jakobus 2:16).

Manchmal erhört Jehova unsere Gebete, indem er für Hilfe durch Brüder und Schwestern sorgt

18. Wie gebraucht Jehova seinen heiligen Geist und die Bibel, um Gebete zu beantworten?

18 Jehova nutzt auch den heiligen Geist, um unsere  Gebete zu erhören. Wenn wir Jehova bei einem Problem um Hilfe bitten, kann er uns durch seinen heiligen Geist anleiten und stärken (2. Korinther 4:7). Außerdem kann Jehova unser Gebet durch die Bibel beantworten und uns so zur richtigen Entscheidung führen. Wenn wir in der Bibel lesen, können wir Textstellen finden, die uns weiterhelfen. Jehova kann auch jemand in der Versammlung veranlassen, in einem Kommentar genau das zu sagen, was wir gerade brauchen. Oder er bewirkt, dass ein Ältester uns mit einer Aussage aus der Bibel hilft (Galater 6:1).

19. Woran sollte man denken, wenn man meint, dass Jehova ein Gebet nicht erhört?

19 Doch vielleicht fragen wir uns manchmal: „Warum erhört Jehova mich nicht?“ Denken wir daran, dass er weiß, wann und wie es am besten ist, auf ein Gebet zu reagieren. Er weiß, was wir brauchen. Manchmal müssen wir für eine gewisse Zeit immer wieder um etwas bitten. Damit zeigen wir Jehova, wie wichtig uns die Sache ist und dass wir ihm wirklich vertrauen (Lukas 11:5-10). Und nicht immer reagiert Jehova auf ein Gebet so, wie wir es erwarten. Vielleicht haben wir wegen eines Problems zu ihm gebetet. Doch statt uns davon zu befreien, gibt er uns die Kraft, durchzuhalten. (Lies Philipper 4:13.)

20. Warum sollten wir oft beten?

20 Zu Jehova beten zu dürfen ist wirklich ein besonderes Geschenk! Wir können sicher sein, dass er uns zuhört (Psalm 145:18). Und je öfter wir aus ganzem Herzen beten, desto stärker wird unsere Freundschaft mit Jehova.