Zurück zum Inhalt

Zum Inhaltsverzeichnis springen

 GESCHICHTE 74

Jesus wird der Messias

Jesus wird der Messias

Johannes predigt: »Es kommt jemand, der größer ist als ich.« Als Jesus ungefähr 30 Jahre alt ist, geht er von Galiläa zu Johannes an den Jordan. Dort tauft Johannes die Menschen. Und Jesus möchte sich auch von ihm taufen lassen. Aber Johannes sagt: »Du willst dich von mir taufen lassen? Ich müsste mich doch von dir taufen lassen!« Doch Jesus antwortet: »Jehova will, dass du mich taufst.« Also gehen sie in den Jordan und Johannes taucht Jesus im Wasser unter.

Als Jesus wieder aus dem Wasser auftaucht, betet er. Da öffnet sich der Himmel und Gottes Geist kommt wie eine Taube auf ihn herab. Dann sagt Jehova aus dem Himmel: »Du bist mein Sohn, mein geliebter Sohn. Ich habe Gefallen an dir.«

Als Jehovas Geist auf Jesus herabkommt, wird er der Christus oder Messias. Jetzt kann er mit der Aufgabe beginnen, für die ihn Jehova auf die Erde geschickt hat.

Gleich nach seiner Taufe geht Jesus in die Wildnis und bleibt 40 Tage dort. Danach geht er zu Johannes. Als Johannes ihn auf sich zukommen sieht, ruft er: »Das ist das Lamm Gottes, das die Sünde der Welt wegnehmen wird!« So sagt Johannes den Menschen, dass Jesus der Messias ist. Vorher hat Jesus in der Wildnis aber noch etwas erlebt. Weißt du, was das war?

Eine Stimme kam aus dem Himmel: „Du bist mein Sohn, mein geliebter Sohn. Ich habe Gefallen an dir“ (Markus 1:11)