Psalm 90:1-17

Ein Gebet von Moses, dem Mann des wahren Gottes.+ 90  O Jehova, alle Generationen hindurch bist du unsere Wohnung*+ gewesen.   Ehe die Berge geboren wurden,ehe du die Erde und das fruchtbare Land hervorgebracht* hast,+ja von Ewigkeit zu Ewigkeit bist du Gott.+   Den sterblichen Menschen lässt du zum Staub zurückkehren.Du sagst: „Kehrt zurück, ihr Menschensöhne!“+   Denn 1 000 Jahre sind in deinen Augen nur wie der gestrige Tag, wenn er vergangen ist,+wie eine Wache in der Nacht.   Du spülst sie fort,+ wie ein bloßer Schlaf werden sie.Am Morgen sind sie wie grünes Gras, das sprießt.+   Am Morgen blüht es und ist wieder frisch,doch am Abend verwelkt und vertrocknet es.+   Denn wir vergehen durch deinen Zorn,+ja dein Zorn macht uns Angst.   Du legst unsere Vergehen vor dich*+und das Leuchten deines Gesichts deckt unsere Geheimnisse auf.+   Unsere Tage* verrinnen wegen deines Zorns.Wie ein Seufzer* vergehen unsere Jahre. 10  Unser Leben dauert 70 Jahreoder 80+ bei besonderer Kraft. Doch sie sind voller Probleme und Kummer.Schnell sind sie vorbei und wir vergehen wie im Flug.+ 11  Wer kann die Stärke deines Zorns ergründen? Dein Zorn ist so groß wie die Ehrfurcht, die du verdienst.+ 12  Bring uns bei, wie wir unsere Tage zählen sollen,+damit wir ein weises Herz bekommen. 13  Kehr zurück, o Jehova!+ Wie lange dauert es noch?+ Hab Mitleid mit deinen Dienern.+ 14  Sättige uns am Morgen mit deiner loyalen Liebe,+damit wir jubeln und uns freuen+ alle unsere Tage. 15  Schenk uns so viele Tage Freude, wie du uns hast leiden lassen,+so viele Jahre, wie wir Unglück durchgemacht haben.+ 16  Lass deine Diener dein Tun sehenund ihre Söhne deine Pracht.+ 17  Die Anerkennung Jehovas, unseres Gottes, ruhe auf uns.Lass das Werk unserer Hände gelingen.* Ja, lass das Werk unserer Hände gelingen.+

Fußnoten

Evtl. auch „Zuflucht“.
Oder „wie mit Geburtswehen hervorgebracht“.
Oder „kennst unsere Fehler“.
Oder „Leben“.
Oder „Geflüster“.
Oder „Festige das Werk unserer Hände“.

Studienanmerkungen

Medien