Psalm 68:1-35

Für den musikalischen Leiter. Von David. Ein Musikstück. Ein Lied. 68  Gott soll aufstehen, seine Feinde sollen auseinander­getrieben werden,und die ihn hassen, sollen vor ihm fliehen.+   Wie Rauch weggetrieben wird, so treib du sie weg.Wie Wachs vor dem Feuer schmilzt,so sollen die Bösen vor Gott vergehen.+   Die Gerechten dagegen sollen sich freuen.+Überglücklich sollen sie vor Gott seinund vor Freude jubeln.   Singt für Gott, singt Lieder* zur Ehre seines Namens.+ Singt für den, der über die Wüstenebenen* reitet*. Jah* ist sein Name.+ Jubelt vor ihm!   Vater der Vaterlosen und Beschützer* der Witwen+ist Gott in seiner heiligen Wohnung.+   Gott schenkt den Einsamen ein Zuhause.+Er führt Gefangene hinaus und lässt es ihnen gut gehen.+ Doch die Uneinsichtigen* müssen in einem ausgetrockneten Land wohnen.+   O Gott, als du dein Volk geführt hast*,+als du durch die Wüste marschiert bist (Sela),   da bebte die Erde.+Vom Himmel strömte der Regen herab* wegen Gott.Wegen Gott, Israels Gott, bebte dieser Sịnai.+   Du hast es ausgiebig regnen lassen, o Gott.Dein erschöpftes Volk* hast du wieder aufleben lassen. 10  In deinem Zeltlager hat es gewohnt.+Weil du gut bist, hast du für die Armen gesorgt, o Gott. 11  Jehova gibt den Befehl.Die Frauen, die die gute Botschaft verkünden, bilden ein großes Heer.+ 12  Die Könige der Heere fliehen,+ sie fliehen! Die zu Hause Gebliebene bekommt etwas von der Beute.+ 13  Obwohl ihr an den Lagerfeuern* gelegen habt,wird es versilberte Taubenflügel geben,mit Schwingen aus schimmerndem* Gold. 14  Als der Allmächtige die Könige des Landes* zerstreute,+schneite es auf dem Zạlmon*. 15  Der Berg von Bạschan+ ist ein Berg Gottes*.Der Berg von Bạschan ist ein Berg mit hohen Gipfeln. 16  Warum blickt ihr neidisch, ihr Berge mit hohen Gipfeln,auf den Berg, den sich Gott als Wohnung ausgewählt hat*?+Ja dort wird Jehova für immer wohnen.+ 17  Die Kriegswagen Gottes zählen Zehntausende, Tausende und Abertausende.+ Vom Sịnai ist Jehova an den heiligen Ort gekommen.+ 18  Du gingst in die Höhe hinauf,+führtest Gefangene weg.Du nahmst Gaben in Form von Menschen,+ja selbst Störrische,+ um unter ihnen zu wohnen, o Jah Gott. 19  Gepriesen sei Jehova, der täglich unsere Last trägt,+der wahre Gott unserer Rettung. Sela 20  Der wahre Gott ist für uns ein Gott, der rettet.+Jehova, der Souveräne Herr, lässt uns dem Tod entkommen.+ 21  Ja, Gott wird die Köpfe seiner Feinde zerschmettern,den Schädel* eines jeden, der in seiner Schuld verharrt*.+ 22  Jehova hat gesagt: „Von Bạschan werde ich sie zurückbringen.+Aus den Tiefen des Meeres werde ich sie zurückholen, 23  damit dein Fuß in Blut badet+und die Zunge deiner Hunde einen Anteil an den Feinden bekommt.“ 24  Sie sehen deine Umzüge, o Gott,die Umzüge meines Gottes, meines Königs, zum heiligen Ort.+ 25  Die Sänger gehen voran, die Saitenspieler hinter ihnen her+und mittendrin spielen die jungen Frauen auf Tamburinen.+ 26  In versammelten Scharen* preist Gott,preist Jehova, ihr, die ihr vom Quell Israels kommt.+ 27  Dort unterwirft sie Bẹnjamin,+ der Jüngste,wie auch die Fürsten Judas mit ihrer lärmenden Menge,die Fürsten Sẹbulons, die Fürsten Nạphtalis. 28  Dein Gott hat angeordnet, dass du stark sein wirst. Zeig deine Stärke, o Gott, der du für uns gehandelt hast.+ 29  Wegen deines Tempels in Jerusalem+werden Könige dir Geschenke bringen.+ 30  Weise die Wildtiere des Schilfes in ihre Schranken,die versammelten Stiere+ und ihre Kälber,bis sich die Völker verbeugen und Silberstücke herbeibringen*. Doch die Völker, die Gefallen am Krieg finden, treibt er auseinander. 31  Aus Ägypten werden Gegenstände aus Bronze herbeigeschafft*.+Kusch beeilt sich, Gott Gaben zu bringen. 32  Ihr Königreiche der Erde, singt für Gott,+singt Lieder* für Jehova (Sela), 33  der auf dem seit ältester Zeit bestehenden Himmel der Himmel reitet*.+ Seht! Er donnert mit seiner Stimme, seiner gewaltigen Stimme. 34  Erkennt Gottes Stärke an.+ Seine Majestät ruht über Israelund seine Stärke in den Wolken. 35  Gott flößt von seinem* großartigen Heiligtum aus Ehrfurcht ein.+ Der Gott Israels ist er,er verleiht dem Volk Stärke und Macht.+ Gepriesen sei Gott.

Fußnoten

Oder „musiziert“.
Evtl. auch „auf den Wolken“.
Oder „fährt“.
„Jah“ ist eine Kurzform des Namens Jehova.
Wtl. „Richter“.
Oder „Rebellischen“.
Wtl. „vor deinem Volk ausgezogen bist“.
Wtl. „Der Himmel troff“.
Wtl. „Erbe“.
Evtl. auch „in den Schafhürden“.
Oder „gelblich grünem“.
Wtl. „die Könige darin“.
Oder „war es, als ob es auf dem Zalmon schneite“.
Oder „ein majestätischer Berg“.
Oder „wünscht“.
Oder „Haarscheitel“.
Oder „umhergeht“.
Wtl. „In Versammlungen“.
Evtl. auch „niederstampfen“.
Evtl. auch „werden Botschafter kommen“.
Oder „musiziert“.
Oder „fährt“.
Wtl. „deinem“.

Studienanmerkungen

Medien