Psalm 1:1-6

1  Glücklich ist der Mensch, der nicht dem Rat der Bösen folgtund nicht den Weg von Sündern betritt+und nicht bei Spöttern sitzt.+   Vielmehr hat er Freude am Gesetz Jehovas+und liest Tag und Nacht mit leiser Stimme darin*.+   Er wird sein wie ein Baum, der an Wasserbächen gepflanzt ist,ein Baum, der Frucht trägt zu seiner Zeitund dessen Laub nicht welkt. Und alles, was er tut, wird gelingen.+   Die Bösen sind nicht so.Sie sind wie die Spreu, die der Wind davonbläst.   Darum werden die Bösen vor Gericht nicht bestehen*+und Sünder nicht im Kreis der Gerechten*.+   Denn Jehova kennt den Weg der Gerechten,+doch vom Weg der Bösen wird keine Spur bleiben.+

Fußnoten

Oder „denkt ... tief darüber nach“.
Wtl. „stehen“.

Studienanmerkungen

Medien