Josua 1:1-18

1  Nach dem Tod von Moses, dem Diener Jehovas, sagte Jehova zu Jọsua*,+ dem Sohn Nuns, dem Diener+ von Moses:  „Mein Diener Moses ist tot.+ Mach dich also auf und überquere mit dem ganzen Volk den Jordan. Zieh in das Land, das ich dem Volk Israel gebe.+  Ich gebe euch jeden Ort, den ihr betretet, so wie ich es Moses versprochen habe.+  Euer Gebiet wird von der Wildnis bis zum Lịbanon reichen und bis zum großen Fluss, dem Euphrat, – das ganze Land der Hethịter+ – und bis zum Großen Meer* im Westen*.+  Dein ganzes Leben lang wird sich niemand gegen dich behaupten können.+ So wie ich an der Seite von Moses war, werde ich auch an deiner Seite sein.+ Ich werde dich weder verlassen noch im Stich lassen.+  Sei mutig und stark,+ denn du bist es, der dieses Volk das Land erben lässt, das ich seinen Vorfahren durch einen Eid zugesichert habe.+  Sei auf jeden Fall mutig und sehr stark und halte dich gewissenhaft an das ganze Gesetz, das dir mein Diener Moses gegeben hat. Weiche nicht davon ab – weder nach rechts noch nach links.+ Dann wirst du überall, wohin du gehst, weise handeln.+  Entferne dieses Gesetzbuch nicht von deinen Lippen,+ sondern lies Tag und Nacht mit leiser Stimme darin*, damit du dich gewissenhaft an alles hältst, was darin steht.+ Dann liegt ein erfolgreicher Weg vor dir und dann wirst du weise handeln.+  Wie ich dich bereits angewiesen habe: Sei mutig und stark! Erschrick nicht und hab keine Angst, denn dein Gott Jehova ist bei dir, wohin du auch gehst.“+ 10  Jọsua befahl nun den Beamten des Volkes: 11  „Geht durch das ganze Lager und fordert das Volk auf: ‚Bereitet Proviant vor, denn in drei Tagen werdet ihr den Jordan überqueren, um in das Land zu ziehen, das euer Gott Jehova euch gibt, und es in Besitz zu nehmen.‘“+ 12  Und zu den Rubenịtern, den Gadịtern und dem halben Stamm Manạsse sagte Jọsua: 13  „Vergesst nicht, was Moses, der Diener Jehovas, angeordnet hat:+ ‚Jehova, euer Gott, schenkt euch Ruhe und hat euch dieses Land gegeben. 14  Eure Frauen, eure Kinder und euer Vieh werden in dem Land bleiben, das Moses euch auf dieser Jordanseite* gegeben hat.+ Alle eure starken Krieger+ sollen aber an der Spitze ihrer Brüder in Kampfformation hinübermarschieren.+ Helft ihnen, 15  bis Jehova euren Brüdern ebenso wie euch Ruhe schenkt und auch sie das Land in Besitz nehmen, das euer Gott Jehova ihnen gibt. Anschließend kehrt in das Land zurück, das ihr bewohnen und in Besitz nehmen solltet – das Land, das Moses, der Diener Jehovas, euch östlich des Jordan gegeben hat.‘“+ 16  Sie antworteten Jọsua: „Wir werden alles tun, was du befohlen hast. Wo immer du uns hinschickst, da gehen wir hin.+ 17  Genauso wie wir in allem auf Moses gehört haben, werden wir auf dich hören. Wenn nur dein Gott Jehova an deiner Seite ist, so wie er auch an der Seite von Moses war.+ 18  Wer sich deinem Befehl widersetzt und sich nicht an jede deiner Anweisungen hält, muss sterben.+ Sei auf jeden Fall mutig und stark!“+

Fußnoten

Oder „Jehoschua“, bedeutet „Jehova ist Rettung“.
D. h. zum Mittelmeer.
Oder „Richtung Sonnenuntergang“.
Oder „denk ... tief darüber nach“.
D. h. östlich des Jordan.

Studienanmerkungen

Medien