Hesekiel 1:1-28

1  Im 30. Jahr, am 5. Tag des 4. Monats, als ich mich am Fluss Kẹbar+ unter den Verschleppten befand,+ öffnete sich der Himmel und ich begann Visionen von Gott zu sehen.  Am 5. Tag des Monats, das heißt im 5. Jahr der Gefangenschaft König Jọjachins,+  erhielt Hesẹkiel*, der Sohn Bụsis, des Priesters, am Fluss Kẹbar im Land der Chaldạ̈er eine Botschaft von Jehova.+ Dort kam die Hand Jehovas über ihn.+  Ich schaute hin und sah einen stürmischen Wind+ aus dem Norden heraufziehen, und da war eine riesige Wolke und zuckendes Feuer*,+ umgeben von hellem Licht, und mitten aus dem Feuer strahlte etwas, das wie Elektrum* aussah.+  Darin war etwas, das vier lebenden Geschöpfen glich,+ und jedes sah aus wie ein Mensch.  Jedes hatte vier Gesichter und vier Flügel.+  Ihre Füße waren senkrecht, und ihre Fußsohlen sahen aus wie bei einem Kalb und funkelten wie poliertes Kupfer.+  Sie hatten Menschenhände unter ihren Flügeln an allen vier Seiten, und alle vier hatten Gesichter und Flügel.  Ihre Flügel berührten einander. Beim Gehen drehten sie sich nicht um, sondern jedes ging stets geradeaus.+ 10  Ihre Gesichter sahen so aus: Alle vier hatten ein Menschengesicht, ein Löwengesicht+ zur Rechten, ein Stiergesicht+ zur Linken und jeweils ein Adlergesicht.+ 11  Das waren ihre Gesichter. Ihre Flügel waren über ihnen ausgespannt. Jedes hatte zwei Flügel, die einander berührten, und zwei Flügel, die den Körper bedeckten.+ 12  Jedes ging stets geradeaus, dahin, wo der Geist es hinlenkte.+ Beim Gehen drehten sie sich nicht um. 13  Die lebenden Geschöpfe sahen wie glühende Kohlen aus, und etwas, das hell leuchtenden Fackeln glich, bewegte sich zwischen den lebenden Geschöpfen hin und her, und aus dem Feuer kamen Blitze.+ 14  Wenn die lebenden Geschöpfe vor- und zurückliefen, sahen ihre Bewegungen aus wie Blitze. 15  Während ich die lebenden Geschöpfe beobachtete, sah ich ein Rad auf der Erde neben jedem der lebenden Geschöpfe mit den vier Gesichtern.+ 16  Die Räder in ihrer Machart schienen zu funkeln wie Chrysolịth, alle vier sahen gleich aus. Ihr Aussehen und ihre Machart wirkten so, als befände sich ein Rad in einem anderen Rad*. 17  Wenn sie sich fortbewegten, konnten sie irgendeine der vier Richtungen nehmen, ohne sich zu wenden. 18  Ihre Felgen waren Ehrfurcht einflößend hoch. Bei allen vier Rädern waren die Felgen ringsum voller Augen.+ 19  Wenn sich die lebenden Geschöpfe in Bewegung setzten, bewegten sich die Räder mit, und wenn sich die lebenden Geschöpfe von der Erde hoben, hoben sich auch die Räder.+ 20  Wohin der Geist sie lenkte, dorthin gingen sie, ganz gleich, wohin der Geist auch ging. Die Räder hoben sich zusammen mit ihnen, denn der Geist, der in den lebenden Geschöpfen wirkte*, war auch in den Rädern. 21  Wenn sie sich fortbewegten, bewegten sich auch die Räder. Blieben sie stehen, dann blieben auch die Räder stehen, und wenn sie sich von der Erde hoben, hoben sich die Räder zusammen mit ihnen, weil der Geist, der in den lebenden Geschöpfen wirkte, auch in den Rädern war. 22  Über den Köpfen der lebenden Geschöpfe war etwas, das wie eine weite Fläche aussah und wie Ehrfurcht einflößendes Eis glitzerte, ausgebreitet über ihren Köpfen.+ 23  Die Flügel der Geschöpfe unter der Fläche waren ausgespannt*, einer gegenüber dem anderen. Jedes hatte zwei Flügel, um die eine Seite des Körpers zu bedecken, und zwei, um die andere Seite zu bedecken. 24  Wenn ich das Rauschen ihrer Flügel hörte, war es wie das Rauschen von Wassermassen, wie die Stimme des Allmächtigen.+ Bewegten sie sich fort, war es wie das Geräusch eines Heeres. Blieben sie stehen, dann ließen sie ihre Flügel sinken. 25  Oberhalb der Fläche über ihren Köpfen hörte man eine Stimme. (Wenn sie stehen blieben, ließen sie ihre Flügel sinken.) 26  Oberhalb der Fläche über ihren Köpfen war etwas, das wie ein Saphir aussah+ und einem Thron ähnelte.+ Auf dem Thron dort oben saß jemand, der die Gestalt eines Menschen hatte.+ 27  Ich sah etwas, das wie Elektrum glühte,+ wie ein Feuer, das von der Stelle, die so aussah wie die Hüfte, und aufwärts ausstrahlte. Und von der Hüfte abwärts sah ich etwas, das Feuer ähnelte.+ Überall um ihn herum war ein strahlender Glanz 28  wie bei einem Regenbogen,+ der an einem regnerischen Tag in einer Wolke erscheint. So wirkte der Lichtglanz ringsum. Es sah aus wie die Herrlichkeit Jehovas.+ Als ich es sah, warf ich mich auf den Boden. Dann hörte ich jemanden reden.

Fußnoten

Bedeutet „Gott stärkt“.
Oder „und Blitze“.
Eine funkelnde Legierung aus Gold und Silber.
Evtl. Räder vom gleichen Durchmesser, die im rechten Winkel ineinandergefügt waren.
Wtl. „der Geist des lebenden Geschöpfes“.
Oder „senkrecht ausgespannt“. Evtl. auch „waagerecht ausgespannt“.

Studienanmerkungen

Medien