Zurück zum Inhalt

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Das Evangelium nach Johannes

Kapitel

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21

Übersicht

  • 1

    • Das Wort wurde Mensch (1-18)

    • Was Johannes der Täufer bezeugte (19-28)

    • Jesus, das Lamm Gottes (29-34)

    • Erste Jünger von Jesus (35-42)

    • Philippus und Nathanael (43-51)

  • 2

    • Hochzeit in Kana; Wasser wird zu Wein (1-12)

    • Jesus wirft die Händler aus dem Tempel (13-22)

    • Jesus weiß, was im Menschen vorgeht (23-25)

  • 3

    • Jesus und Nikodemus (1-21)

      • Wiedergeboren (3-8)

      • „Gott hat die Welt so sehr geliebt“ (16)

    • Johannes tritt ein letztes Mal für Jesus als Zeuge auf (22-30)

    • „Der von oben kommt“ (31-36)

  • 4

    • Jesus und die Samariterin (1-38)

      • Gott „mit Geist und Wahrheit anbeten“ (23, 24)

    • Viele Samariter glauben an Jesus (39-42)

    • Jesus heilt den Sohn eines Beamten (43-54)

  • 5

    • Kranker am Wasserbecken Bethzatha geheilt (1-18)

    • Autorität, die Jesus von seinem Vater bekommen hat (19-24)

    • Tote werden Jesu Stimme hören (25-30)

    • Zeugenaussagen über Jesus (31-47)

  • 6

    • Essen für 5 000 (1-15)

    • Jesus geht auf dem Wasser (16-21)

    • Jesus, das „Brot des Lebens“ (22-59)

    • Viele nehmen Anstoß an Jesu Worten (60-71)

  • 7

    • Jesus besucht das Laubhüttenfest (1-13)

    • Jesus lehrt auf dem Fest (14-24)

    • Verschiedene Meinungen über den Christus (25-52)

  • 8

    • Der Vater ist Jesu Zeuge (12-30)

      • Jesus, das „Licht der Welt“ (12)

    • Kinder Abrahams (31-41)

      • „Die Wahrheit wird euch frei machen“ (32)

    • Kinder des Teufels (42-47)

    • Jesus und Abraham (48-59)

  • 9

    • Jesus heilt einen Blindgeborenen (1-12)

    • Die Pharisäer befragen den Geheilten (13-34)

    • Blindheit der Pharisäer (35-41)

  • 10

    • Der Hirte und die Schafhürden (1-21)

      • Jesus, der „gute Hirte“ (11-15)

      • „Ich habe noch andere Schafe“ (16)

    • Auseinandersetzung mit Juden beim Fest der Einweihung (22-39)

      • Viele Juden wollen nicht glauben (24-26)

      • „Meine Schafe hören auf meine Stimme“ (27)

      • Enge Verbindung zwischen Vater und Sohn (30, 38)

    • Auf der anderen Jordanseite kommen viele zum Glauben (40-42)

  • 11

    • Lazarus stirbt (1-16)

    • Jesus tröstet Martha und Maria (17-37)

    • Lazarus wird auferweckt (38-44)

    • Plan, Jesus zu töten (45-57)

  • 12

    • Maria gießt Jesus Öl über die Füße (1-11)

    • Jesus zieht in Jerusalem ein (12-19)

    • Jesus kündigt seinen Tod an (20-37)

    • Wie prophezeit, fehlt es den Juden an Glauben (38-43)

    • Jesus kam als „Retter der Welt“ (44-50)

  • 13

    • Fußwaschung (1-20)

    • Judas als Verräter entlarvt (21-30)

    • Neues Gebot (31-35)

      • Erkennungsmerkmal Liebe (35)

    • Jesus sagt voraus, dass Petrus ihn verleugnen wird (36-38)

  • 14

    • Jesus, der einzige Weg zum Vater (1-14)

      • „Der Weg und die Wahrheit und das Leben“ (6)

    •  Jesus verspricht heiligen Geist (15-31)

      • „Der Vater ist größer als ich“ (28)

  • 15

    • Der wahre Weinstock (1-10)

    • „Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe“ (11-17)

      • Der größte Liebesbeweis (13)

    • „Deswegen hasst euch die Welt“ (18-27)

  • 16

    • Jünger müssen mit dem Tod rechnen (1-4a)

    • Die Aufgabe des heiligen Geistes (4b-16)

    • „Euer Kummer wird in Freude verwandelt werden“ (17-24)

    • Jesus hat die Welt besiegt (25-33)

  • 17

    • Letztes Gebet mit den Aposteln (1-26)

      • Gott kennenzulernen bedeutet ewiges Leben (3)

      • Christen sind kein Teil der Welt (14-16)

      • „Dein Wort ist Wahrheit“ (17)

      • „Ich habe ihnen deinen Namen bekannt gemacht“ (26)

  • 18

    • Judas verrät Jesus (1-9)

    • Petrus greift zum Schwert (10, 11)

    • Jesus wird zu Annas gebracht (12-14)

    • Petrus verleugnet Jesus zum ersten Mal (15-18)

    • Jesus vor Annas (19-24)

    • Petrus verleugnet Jesus zum zweiten und dritten Mal (25-27)

    • Jesus vor Pilatus (28-40)

      • „Mein Königreich ist kein Teil dieser Welt“ (36)

  • 19

    • Jesus wird ausgepeitscht und verspottet (1-7)

    • Pilatus befragt Jesus noch einmal (8-16a)

    • Jesus an einen Pfahl genagelt (16b-24)

    • Jesus sichert die Versorgung seiner Mutter (25-27)

    • Jesus stirbt (28-37)

    • Seine Bestattung (38-42)

  • 20

    • Das leere Grab (1-10)

    • Jesus erscheint Maria Magdalene (11-18)

    • Jesus erscheint seinen Jüngern (19-23)

    • Thomas zweifelt; später überzeugt (24-29)

    • Zweck dieser Buchrolle (30, 31)

  • 21

    • Jesus erscheint seinen Jüngern (1-14)

    • Petrus bekräftigt seine Liebe zu Jesus (15-19)

      • „Weide meine Schäfchen“ (17)

    • Wie es Jesu geliebtem Jünger ergehen wird (20-23)

    • Schlusswort (24, 25)