Zurück zum Inhalt

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Das Buch Jesaja

Kapitel

Übersicht

  • 1

    • Ein Vater und seine rebellischen Söhne (1-9)

    • Jehova hasst eine Pro-forma-Anbetung (10-17)

    • „Lasst uns die Sache zwischen uns klären“ (18-20)

    • Zion soll wieder eine treue Stadt werden (21-31)

  • 2

    • Jehovas Berg hoch erhaben (1-5)

      • Schwerter zu Pflugscharen (4)

    • Die Stolzen werden an Jehovas Tag gedemütigt (6-22)

  • 3

    • Judas Führer lassen das Volk umherirren (1-15)

    • Die verführerischen Töchter Zions verurteilt (16-26)

  • 4

    • Sieben Frauen um einen Mann (1)

    • Was Jehova sprießen lässt, wird herrlich sein (2-6)

  • 5

    • Lied über Jehovas Weinberg (1-7)

    • Wehe dem Weinberg Jehovas! (8-24)

    • Gottes Zorn auf sein Volk (25-30)

  • 6

    • Vision von Jehova in seinem Tempel (1-4)

      • „Heilig, heilig, heilig ist Jehova“ (3)

    • Jesajas Lippen werden rein (5-7)

    • Jesajas Auftrag (8-10)

      • „Hier bin ich! Sende mich!“ (8)

    • „Wie lange, o Jehova?“ (11-13)

  • 7

    • Botschaft an König Ahas (1-9)

      • Schear-Jaschub (3)

    • Ein Zeichen: Immanuel (10-17)

    • Folgen der Untreue (18-25)

  • 8

    • Die drohende Invasion der Assyrer (1-8)

      • Maher-Schalal-Hasch-Bas (1-4)

    • Keine Angst: „Gott ist bei uns!“ (9-17)

    • Jesaja und seine Kinder sind wie Zeichen (18)

    • Wendet euch an das Gesetz, nicht an Dämonen (19-22)

  • 9

    • Ein großes Licht für das Land Galiläa (1-7)

      • Geburt des „Friedensfürsten“ (6-7)

    • Gottes Hand gegen Israel (8-21)

  • 10

    • Gottes Hand gegen Israel (1-4)

    • Assyrien — der Stab für Gottes Zorn (5-11)

    • Strafe über Assyrien (12-19)

    • Ein Überrest des Hauses Jakob wird zurückkehren (20-27)

    • Gott wird das Urteil an Assyrien vollstrecken (28-34)

  • 11

    • Gerechte Herrschaft des Nachkommen Isais (1-10)

      • Wolf und Lamm beieinander (6)

      • Erde erfüllt von Erkenntnis über Jehova (9)

    • Ein Überrest kehrt zurück (11-16)

  • 12

    • Danklied (1-6)

      • „Jah, Jehova, ist meine Stärke“ (2)

  • 13

    • Ausspruch gegen Babylon (1-22)

      • „Der Tag Jehovas ist nah!“ (6)

      • Meder werden Babylon stürzen (17)

      • Babylon nie wieder bewohnt (20)

  • 14

    • Israel soll in seinem eigenen Land wohnen (1, 2)

    • Spottrede gegen den König von Babylon (3-23)

      • Glänzender vom Himmel gefallen (12)

    • Jehovas Hand zerschmettert den Assyrer (24-27)

    • Ausspruch gegen Philistäa (28-32)

  • 15

    • Ausspruch gegen Moab (1-9)

  • 16

    • Fortsetzung des Ausspruchs gegen Moab (1-14)

  • 17

    • Ausspruch gegen Damaskus (1-11)

    • Machtwort Jehovas an die Völker (12-14)

  • 18

    • Botschaft an Äthiopien (1-7)

  • 19

    • Ausspruch gegen Ägypten (1-15)

    • Ägypten wird Jehova erkennen (16-25)

      • Ein Altar für Jehova in Ägypten (19)

  • 20

    • Zeichen für Ägypten und Äthiopien (1-6)

  • 21

    • Ausspruch gegen die Meereswildnis (1-10)

      • „Auf dem Wachtturm stehe ich ständig“ (8)

      • „Babylon ist gefallen!“ (9)

    •  Ausspruch gegen Duma und Wüstenebene (11-17)

      • „Wächter, wie steht es mit der Nacht?“ (11)

  • 22

    • Ausspruch über das Tal der Vision (1-14)

    • Verwalter Schebna durch Eljakim ersetzt (15-25)

      • Symbolischer Pflock (23-25)

  • 23

    • Ausspruch gegen Tyrus (1-18)

  • 24

    • Jehova macht das Land leer (1-23)

      • Jehova, König in Zion (23)

  • 25

    • Gottes Volk wird reich gesegnet (1-12)

      • Jehova gibt ein Festmahl mit edlem Wein (6)

      • Tod beseitigt (8)

  • 26

    • Lied von Vertrauen und Rettung (1-21)

      • Jah, Jehova, der ewige Fels (4)

      • Erdbewohner lernen Gerechtigkeit (9)

      • „Deine Toten werden leben“ (19)

      • „Geh in deine Innenräume“ (20)

  • 27

    • Jehova tötet den Leviathan (1)

    • Lied für Israel, den Weingarten (2-13)

  • 28

    • Wehe den Trinkern Ephraims! (1-6)

    • Judas Priester und Propheten torkeln (7-13)

    • „Bund mit dem Tod“ (14-22)

      • Kostbarer Eckstein in Zion (16)

      • Jehovas ungewöhnliches Werk (21)

    • Jehova geht beim Korrigieren klug vor (23-29)

  • 29

    • „Wehe Ariel!“ (1-16)

      • Lippendienst verurteilt (13)

    • Gehörlose werden hören, Blinde sehen (17-24)

  • 30

    • Hilfe Ägyptens völlig wertlos (1-7)

    • Volk lehnt die prophetische Botschaft ab (8-14)

    • Vertrauen gibt Kraft (15-17)

    • Jehova hat Erbarmen mit seinem Volk (18-26)

      • Jehova, der Große Lehrer (20)

      • „Das ist der Weg“ (21)

    • Jehova wird an Assyrien das Urteil vollstrecken (27-33)

  • 31

    • Echte Hilfe kommt von Gott, nicht von Menschen (1-9)

      • Ägyptens Pferde sind nur Fleisch (3)

  • 32

    • König und Fürsten sorgen für Gerechtigkeit (1-8)

    • Warnung an selbstgefällige Frauen (9-14)

    • Geist wird zum Segen ausgegossen (15-20)

  • 33

    • Urteile und Hoffnung für die Gerechten (1-24)

      • Jehova ist Richter, Gesetzgeber und König (22)

      • Keiner wird sagen: „Ich bin krank“ (24)

  • 34

    • Jehovas Rache an den Völkern (1-4)

    • Edom wird verwüstet (5-17)

  • 35

    • Paradies wieder da! (1-7)

      • Blinde sehen, Taube hören (5)

    • „Weg der Heiligkeit“ für Erlöste (8-10)

  • 36

    • Sanherib fällt in Juda ein (1-3)

    • Der Rabschake verspottet Jehova (4-22)

  • 37

    • Hiskia bittet Gott durch Jesaja um Hilfe (1-7)

    • Sanherib bedroht Jerusalem (8-13)

    • Hiskias Gebet (14-20)

    • Jesaja übermittelt Gottes Antwort (21-35)

    • Engel tötet 185 000 Assyrer (36-38)

  • 38

    • Hiskia krank, wird wieder gesund (1-22)

  • 39

    • Boten aus Babylon (1-8)

  • 40

    • Trost für Gottes Volk (1-11)

      • Stimme in der Wildnis (3-5)

    • Gottes Größe (12-31)

      • Völker wie ein Tropfen am Eimer (15)

      • Gott wohnt über dem Erdkreis (22)

      • Ruft alle Sterne mit Namen (26)

      • Gott wird nie müde (28)

      • Auf Jehova zu hoffen gibt neue Kraft (29-31)

  • 41

    • Ein Eroberer aus dem Osten (1-7)

    • Israel als Gottes Diener ausgewählt (8-20)

      • „Mein Freund Abraham“ (8)

    • Andere Götter herausgefordert (21-29)

  • 42

    • Gottes Diener und sein Auftrag (1-9)

      • „Jehova ist mein Name“ (8)

    • Ein neues Lied für Jehova (10-17)

    • Israel ist blind und taub (18-25)

  •  43

    • Jehova holt sein Volk zurück (1-7)

    • Götter vor Gericht (8-13)

      • „Ihr seid meine Zeugen“ (10, 12)

    • Befreiung aus Babylon (14-21)

    • „Lass uns miteinander vor Gericht gehen“ (22-28)

  • 44

    • Gottes auserwähltes Volk wird gesegnet (1-5)

    • Es gibt keinen Gott außer Jehova (6-8)

    • Absurd, sich Götzen zu machen (9-20)

    • Jehova, Israels Rückkäufer (21-23)

    • Wiederherstellung durch Cyrus (24-28)

  • 45

    • Cyrus gesalbt, um Babylon zu erobern (1-8)

    • Ton kann nicht mit Töpfer streiten (9-13)

    • Andere Völker ehren Israel (14-17)

    • Gott als Schöpfer und Offenbarer zuverlässig (18-25)

      • Erde erschaffen, um bewohnt zu werden (18)

  • 46

    • Babylonische Götzen dem Gott Israels gegenübergestellt (1-13)

      • Jehova sagt die Zukunft voraus (10)

      • Ein Raubvogel aus dem Osten (11)

  • 47

    • Untergang Babylons (1-15)

      • Astrologen entlarvt (13-15)

  • 48

    • Israel angeklagt und gereinigt (1-11)

    • Jehova wird gegen Babylon vorgehen (12-16a)

    • „Dein Gott, der dich zu deinem Nutzen lehrt“ (16b-19)

    • „Geht aus Babylon hinaus!“ (20-22)

  • 49

    • Aufgabe des Dieners Jehovas (1-12)

      • Licht für die Völker (6)

    • Trost für Israel (13-26)

  • 50

    • Israel bringt sich durch Sünden in Schwierigkeiten (1-3)

    • Jehovas gehorsamer Diener (4-11)

      • Zunge und Ohr der Geschulten (4)

  • 51

    • Zion wird wie Garten Eden (1-8)

    • Trost von Zions mächtigem Erschaffer (9-16)

    • Becher des Zorns Jehovas (17-23)

  • 52

    • Wach auf, Zion! (1-12)

      • Schöne Füße derer, die gute Botschaft bringen (7)

      • Zions Wächter jubeln wie aus einem Mund (8)

      • Wer Jehovas Gegenstände trägt, muss rein sein (11)

    • Jehovas Diener werden erhöht (13-15)

      • Entstelltes Aussehen (14)

  • 53

    • Leid, Tod und Bestattung des Dieners Jehovas (1-12)

      • Verachtet und gemieden (3)

      • Trägt Krankheiten und Schmerzen (4)

      • „Wie ein Schaf zum Schlachten geführt“ (7)

      • „Er trug die Sünde vieler“ (12)

  • 54

    • Unfruchtbares Zion soll viele Söhne haben (1-17)

      • Jehova, Zions Ehemann (5)

      • Zions Söhne von Jehova geschult (13)

      • Waffen können Zion nicht schaden (17)

  • 55

    • Einladung, kostenlos zu essen und zu trinken (1-5)

    • Nach Jehova und seinem zuverlässigen Wort suchen (6-13)

      • Gottes Wege erhabener als die von Menschen (8, 9)

      • Gottes Wort wird ganz bestimmt Erfolg haben (10, 11)

  • 56

    • Ausländer und Eunuchen werden gesegnet (1-8)

      • Gebetshaus für alle (7)

    • Blinde Wächter, stumme Hunde (9-12)

  • 57

    • Der Gerechte und die Loyalen kommen um (1, 2)

    • Israels Prostitution bloßgestellt (3-13)

    • Trost für die Niedergedrückten (14-21)

      • Schlechte Menschen sind wie das tosende Meer (20)

      • Kein Frieden für die Bösen (21)

  • 58

    • Richtiges und falsches Fasten (1-12)

    • Freude am Sabbat (13, 14)

  • 59

    • Israel durch seine Sünden von Gott entfremdet (1-8)

    • Sündenbekenntnis (9-15a)

    • Jehova schreitet für die Reumütigen ein (15b-21)

  • 60

    • Jehovas Herrlichkeit scheint auf Zion (1-22)

      •  Wie Tauben zu ihren Taubenschlägen (8)

      • Gold statt Kupfer (17)

      • Der Kleine wird zu 1 000 (22)

  • 61

    • Gesalbt, um gute Botschaft zu bringen (1-11)

      • „Jehovas Jahr des Wohlwollens“ (2)

      • „Große Bäume der Gerechtigkeit“ (3)

      • Hilfe durch Ausländer (5)

      • „Priester Jehovas“ (6)

  • 62

    • Zions neuer Name (1-12)

  • 63

    • Jehovas Rache an den Völkern (1-6)

    • Jehovas loyale Liebe in der Vergangenheit (7-14)

    • Reuegebet (15-19)

  • 64

    • Fortsetzung des Reuegebets (1-12)

      • Jehova, „unser Töpfer“ (8)

  • 65

    • Jehova verurteilt Götzendiener (1-16)

      • Gott des Glücks und des Schicksals (11)

      • „Meine Diener werden essen“ (13)

    • Neuer Himmel, neue Erde (17-25)

      • Häuser bauen, Weingärten anlegen (21)

      • Keiner wird sich umsonst abmühen (23)

  • 66

    • Wahre und falsche Anbetung (1-6)

    • Mutter Zion und ihre Söhne (7-17)

    • Menschen zur Anbetung in Jerusalem versammelt (18-24)