Das fünfte Buch Mose 30:1-20

  • Zu Jehova zurückkehren (1-10)

  • Jehovas Gebote nicht zu schwer (11-14)

  • Wahl zwischen Leben und Tod (15-20)

30  Wenn alle diese Worte, die ich dir vorgelegt habe – der Segen und der Fluch –, über dich kommen+ und du sie dir in all den Völkern, in die Jehova, dein Gott, dich verstreut hat,+ in Erinnerung rufst*,+  wenn du mit ganzem Herzen und mit ganzer Seele*+ zu Jehova, deinem Gott, zurückkehrst+ – du und deine Söhne – und gemäß allem, was ich dir heute auftrage, auf seine Stimme hörst,  dann wird Jehova, dein Gott, deine Gefangenen zurückbringen.+ Er wird barmherzig mit dir sein+ und dich aus allen Völkern, in die Jehova, dein Gott, dich zerstreut hat, zusammenholen.+  Auch wenn dein Volk bis ans Ende des Himmels verstreut ist, wird Jehova, dein Gott, dich von dort zusammenholen und dich zurückbringen.+  Jehova, dein Gott, wird dich in das Land bringen, das deine Väter in Besitz genommen haben, und du wirst es besitzen. Er wird dir Gutes tun und dich zahlreicher werden lassen als deine Väter.+  Jehova, dein Gott, wird dein Herz und das Herz deiner Nachkommen reinigen*,+ damit du Jehova, deinen Gott, mit deinem ganzen Herzen und deiner ganzen Seele* liebst und am Leben bleibst.+  Jehova, dein Gott, wird dann alle diese Flüche über deine Feinde bringen, die dich hassten und dich verfolgten.+  Du wirst dann umkehren und auf Jehovas Stimme hören und alle seine Gebote beachten, die ich dir heute gebe.  Jehova, dein Gott, wird dich von allem, was du mit deinen Händen erarbeitest, im Überfluss haben lassen.+ Deine Kinder, dein Vieh und der Ertrag deines Bodens werden immer mehr werden und du wirst Wohlstand haben. Denn Jehova wird sich wieder über dich freuen und dir Gutes tun, genauso wie er sich über deine Vorfahren gefreut hat.+ 10  Du wirst dann nämlich auf die Stimme Jehovas, deines Gottes, hören und dich an seine Gebote und Bestimmungen halten, die in diesem Gesetzbuch aufgeschrieben sind, und du wirst mit deinem ganzen Herzen und deiner ganzen Seele* zu Jehova, deinem Gott, umkehren.+ 11  Dieses Gebot, das ich dir heute gebe, ist nicht zu schwer für dich und auch nicht unerreichbar*.+ 12  Es ist nicht im Himmel, sodass du sagen müsstest: ‚Wer steigt in den Himmel hinauf und holt es uns, damit wir es hören und beachten können?‘+ 13  Es ist auch nicht auf der anderen Seite des Meeres, sodass du sagen müsstest: ‚Wer fährt auf die andere Seite des Meeres hinüber und holt es uns, damit wir es hören und beachten können?‘ 14  Die Worte sind dir ganz nahe, sie sind in deinem eigenen Mund und in deinem eigenen Herzen,+ sodass du danach handeln kannst.+ 15  Sieh doch, ich lege dir heute Leben und Gutes vor, Tod und Böses.+ 16  Wenn du auf die Gebote deines Gottes Jehova hörst, die ich dir heute gebe, und Jehova, deinen Gott, liebst+ und auf seinen Wegen gehst und dich an seine Gebote, Bestimmungen und Rechts­entscheidungen hältst, dann wirst du am Leben bleiben+ und zahlreich werden, und Jehova, dein Gott, wird dich in dem Land, das du in Besitz nehmen wirst, segnen.+ 17  Wenn sich dein Herz aber abwendet+ und du nicht hörst und du dich dazu verleiten lässt, dich vor anderen Göttern zu verbeugen und ihnen zu dienen,+ 18  dann – das sage ich dir heute – wirst du ganz bestimmt umkommen.+ Du wirst in dem Land, das du auf der anderen Seite des Jordan in Besitz nehmen wirst, nicht lange leben. 19  Der Himmel und die Erde sollen heute meine Zeugen sein, dass ich dir Leben und Tod vorgelegt habe, den Segen und den Fluch.+ Wähle das Leben, damit du am Leben bleibst,+ du und deine Nachkommen,+ 20  indem du Jehova, deinen Gott, liebst,+ auf seine Stimme hörst und fest zu ihm hältst,+ denn er ist dein Leben, und durch ihn kannst du lange in dem Land wohnen, das Jehova deinen Vorfahren Abraham, Isaak und Jakob mit einem Eid zugesichert hat.“+

Fußnoten

Wtl. „in dein Herz zurückbringst“.
Wtl. „beschneiden“.
Wtl. „weit entfernt“.