Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Jehovas Zeugen

Deutsch

Warum müssen Menschen sterben?

Die Antwort der Bibel

Es ist völlig normal, sich die Frage zu stellen, warum wir sterben müssen — besonders, wenn man jemand verloren hat, der einem nahestand. Die Bibel sagt: „Der Stachel, der den Tod verursacht, ist die Sünde“ (1. Korinther 15:56).

Sünde und Tod — warum sind alle Menschen betroffen?

Die ersten Menschen, Adam und Eva, sagten sich von Gott los (1. Mose 3:17-19). Weil Gott der „Quell des Lebens“ ist, hatte ihre Sünde gegen Gott nur eine logische Konsequenz: den Tod (Psalm 36:9; 1. Mose 2:17).

Adam vererbte diesen durch die Sünde verursachten „Defekt“ an alle seine Nachkommen. Die Bibel sagt, dass „durch e i n e n Menschen die Sünde in die Welt gekommen ist und durch die Sünde der Tod und sich so der Tod zu allen Menschen verbreitet hat, weil sie alle gesündigt hatten“ (Römer 5:12). Weil alle Menschen Sünder sind, müssen auch alle sterben (Römer 3:23).

Wenn keiner mehr sterben muss

Gott verspricht uns für die Zukunft, dass er „den Tod für immer und ewig vernichten“ wird (Jesaja 25:8, Hoffnung für alle). Dafür muss er die Wurzel allen Übels beseitigen: die Erbsünde. Und das macht Gott durch Jesus Christus wahr, der „die Sünde der Welt wegnimmt“ (Johannes 1:29; 1. Johannes 1:7).

 

Mehr dazu

Was lehrt die Bibel wirklich?

Wo sind die Toten?

In der Bibel steht die Antwort. Sie erklärt auch, warum der Mensch stirbt.