Die Antwort der Bibel

Nein, die Bibel lehrt nicht, dass Maria die Mutter Gottes ist. Und es wird auch nicht angedeutet, dass Christen Maria anbeten oder verehren sollten. * Dazu einige Überlegungen:

  • Maria hat nie behauptet, sie wäre die Mutter Gottes. Gemäß der Bibel brachte Maria nicht Gott, sondern den „Sohn Gottes“ zur Welt (Lukas 1:32, 35).

  • Jesus hat nie gesagt, Maria wäre die Mutter Gottes oder es gäbe irgendeinen Grund, sie zu verehren. Er korrigierte sogar eine Frau, die besondere Aufmerksamkeit darauf lenkte, dass Maria sich als Mutter Jesu glücklich schätzen könne. Jesus sagte: „Nein, glücklich sind vielmehr die, die das Wort Gottes hören und es bewahren!“ (Lukas 11:27, 28).

  • Die Ausdrücke „Gottesmutter“ und „Theotokos“ (Gottesgebärerin) sind in der Bibel nicht zu finden.

  • Die Bezeichnung „Himmelskönigin“ in der Bibel bezieht sich nicht auf Maria, sondern auf eine falsche Göttin. Sie wurde von einigen Israeliten angebetet, die sich vom wahren Glauben abgewandt hatten (Jeremia 44:15-19). Bei der „Himmelskönigin“ handelt es sich womöglich um Ischtar (Astarte), eine babylonische Göttin.

  • Die ersten Christen haben Maria weder angebetet noch besonders geehrt. Eine Historikerin sagt, dass die ersten Christen „Kulte abgelehnt hätten und wahrscheinlich befürchteten, eine unpassende Beachtung von Maria würde den Verdacht der Göttinnen-Anbetung hervorrufen“ (In Quest of the Jewish Mary).

  • Wie die Bibel zeigt, hat Gott schon immer existiert (Psalm 90:1, 2; 93:2). Da er also keinen Anfang hat, kann er auch keine Mutter haben. Außerdem hätte Maria Gott nicht in ihrem Mutterleib tragen können. Schließlich sagt die Bibel klar, dass sogar der Himmel Gott nicht fassen kann (1. Könige 8:27).

Maria — nicht „Gottesmutter“, sondern Mutter von Jesus

Maria war jüdischer Abstammung und eine direkte Nachfahrin von König David (Lukas 3:23-31). Aufgrund ihres Glaubens und ihrer Ergebenheit wurde sie von Gott sehr gesegnet (Lukas 1:28). Gott wählte sie aus, um die Mutter Jesu zu werden (Lukas 1:31, 35). Mit Joseph, ihrem Ehemann, hatte Maria noch weitere Kinder (Markus 6:3).

Maria wurde eine Jüngerin Jesu. Darüber hinaus findet man in der Bibel aber nur wenig zusätzliche Informationen über sie (Apostelgeschichte 1:14).

^ Abs. 3 Verschiedene Glaubensgemeinschaften lehren, Maria sei die Mutter Gottes. Sie wird auch „Himmelskönigin“ oder „Gottesgebärerin“ (aus dem Griechischen: Theotokos) genannt.