Die Antwort der Bibel

Gott hat nur einen Eigennamen. Er besteht aus den hebräischen Buchstaben יהוה und wird im Deutschen häufig mit „Jehova“ wiedergegeben. * Durch seinen Propheten Jesaja sagte Gott über sich selbst: „Ich bin Jehova. Das ist mein Name“ (Jesaja 42:8). Gottes Name erscheint über 7 000 Mal in alten Bibelhandschriften — kein anderer Ausdruck für Gott wird häufiger verwendet. Auch niemand anders wird in der Bibel so oft namentlich erwähnt. *

Hat Jehova noch andere Namen?

Die Bibel enthält nur einen Eigennamen für Gott, beschreibt ihn aber mit vielen anderen Titeln und Bezeichnungen. Die untenstehende Liste enthält einige dieser Titel und Bezeichnungen und zeigt, was sie über das Wesen Jehovas enthüllen.

Bezeichnung

Bibelvers

Bedeutung

Allah

(Keiner)

Aus dem Arabischen. Kein Eigenname, sondern ein Titel, der „Gott“ bedeutet. Bibelübersetzungen in Arabisch und anderen Sprachen verwenden „Allah“ anstelle von „Gott“.

Der Allerhöchste

Daniel 7:18, 27

Der höchste Souverän.

Allmächtiger

1. Mose 17:1

Hat unbegrenzte Macht, ist unbezwingbar. Der hebräische Ausdruck ʼEl Schaddáj („Gott, der Allmächtige“) erscheint siebenmal in der Bibel.

Alpha und Omega

Offenbarung 1:8; 21:6; 22:13

„Der Erste und der Letzte“ oder „der Anfang und das Ende“. Das heißt, dass Jehova der einzige allmächtige Gott ist und es nie einen anderen gab oder geben wird (Jesaja 43:10). Alpha und Omega sind der erste und der letzte Buchstabe des griechischen Alphabets.

Der Alte an Tagen

Daniel 7:9, 13, 22

Hat keinen Anfang. Existiert schon ewig, lange bevor irgendetwas oder irgendjemand anderes ins Dasein kam (Psalm 90:2).

Eifersüchtiger, Eiferer

2. Mose 34:14, Einheitsübersetzung

Er möchte, dass man nur ihn anbetet. Auch übersetzt als: „Ich ... dulde keinen neben mir!“ und „ein Gott, der ausschließliche Ergebenheit fordert“ (Hoffnung für alle, Neue Welt Übersetzung, Fußnote).

Fels

Psalm 18:2, 46

Eine sichere Zuflucht, wo Rettung zu finden ist.

Der Glückliche Gott

1. Timotheus 1:11

Ist freudig und glücklich (Psalm 104:31).

Gott

1. Mose 1:1

Gegenstand der Anbetung; jemand Starkes. Das hebräische Wort ʼElohím wird im Majestäts-, Erhabenheits- oder Hoheitsplural gebraucht.

Gott der Götter

5. Mose 10:17

Der höchste Gott, der sich von „wertlosen Göttern“ abhebt, die von manchen angebetet werden (Jesaja 2:8).

Großer Erschaffer

Psalm 149:2

Hat alles erschaffen (Offenbarung 4:11).

Großer Unterweiser

Jesaja 30:20, 21

Vermittelt nützliche Anleitung und Schulung (Jesaja 48:17, 18).

Der Heiligste

Sprüche 9:10

Er ist heiliger (im Sinne von moralischer Reinheit) als jeder andere.

Herr

Psalm 135:5

Besitzer oder jemand, der die Führung übernimmt. In Hebräisch: ʼA·dhṓn oder ʼAdhoním.

Herr der Heere, Herr Zebaoth

Jesaja 1:9, Einheitsübersetzung; Römer 9:29, Lutherbibel, 2017

Befehlshaber mächtiger Engelheere. Der Titel „Herr Zebaoth“ kann auch als „Jehova der Heerscharen“ oder „Herr der himmlischen Heere“ übersetzt werden (Römer 9:29, Neue Welt Übersetzung, Einheitsübersetzung).

Hirte

Psalm 23:1

Sorgt für seine Anbeter.

Der Höchste

Psalm 47:2

Steht über allen anderen.

Hörer des Gebets

Psalm 65:2

Hört immer persönlich zu, wenn jemand glaubensvoll zu ihm betet.

Ich bin, der ich bin

2. Mose 3:14, Elberfelder Bibel

Er wird zu dem, was auch immer notwendig ist, um seinen Willen zu verwirklichen. Auch übersetzt als: „Ich will werden, was immer mir gefällt“ oder „Ich werde, was ich werden möchte“ (The Emphasised Bible, New World Translation, 2013). Diese Beschreibung hilft die Bedeutung von Gottes Eigennamen, Jehova, im nächsten Vers zu verstehen (2. Mose 3:15).

König der Ewigkeit

Offenbarung 15:3

Seine Herrschaft hat keinen Anfang und kein Ende.

Retter

Jesaja 45:21

Befreit aus (Lebens-) Gefahr.

Rückkäufer, Erlöser

Jesaja 41:14, Herder-Bibel

Befreit die Menschheit von Sünde und Tod durch ein Lösegeld: den Opfertod Jesu Christi (Johannes 3:16).

Schöpfer

Jesaja 40:28

Hat alles erschaffen.

Souveräner Herr

1. Mose 15:2

Die höchste Autorität, in Hebräisch ’Adhonáj.

Töpfer

Jesaja 64:8

Hat Gewalt über einzelne Menschen und ganze Nationen, wie ein Töpfer über den Ton (Römer 9:20, 21).

Vater

Matthäus 6:9

Lebengeber

Ortsbezeichnungen in den Hebräischen Schriften

Einige Ortsbezeichnungen in der Bibel beinhalten Gottes Eigennamen, sind aber keine Ersatzbezeichnungen für den Gottesnamen.

Ortsbezeichnung

Bibelvers

Bedeutung

Jehova-Jire

1. Mose 22:13, 14

„Jehova wird dafür sorgen.“

Jehova-Nissi

2. Mose 17:15

„Jehova ist mein Signal (meine Signalstange)“ oder „mein Feldzeichen“ (Einheitsübersetzung). Jehova ist ein zentraler Anlaufpunkt für seine Diener, um Schutz und Hilfe zu erhalten (2. Mose 17:13-16).

Jehova-Schalom

Richter 6:23, 24

„Jehova ist Friede.“

Jehova-Schamma

Hesekiel 48:35, Fußnote

„Jehova selbst ist dort.“

Warum man den Namen Gottes kennen und gebrauchen sollte

  • Für Gott muss sein Eigenname Jehova wichtig sein, denn er hat diesen Namen Tausende Male in der Bibel aufschreiben lassen (Maleachi 1:11).

  • Jesus, Gottes Sohn, hat immer wieder die Wichtigkeit des Namens Gottes betont. Zum Beispiel betete er zu Jehova: „Dein Name werde geheiligt.“ (Matthäus 6:9; Johannes 17:6).

  • Gottes Namen kennenzulernen und zu gebrauchen, sind die ersten Schritte, um eine Freundschaft mit Jehova aufzubauen (Psalm 9:10; Maleachi 3:16). Durch diese Freundschaft kann sich für einen ganz persönlich folgendes Versprechen Gottes erfüllen: „Ich werde ihn beschützen, weil er meinen Namen kennengelernt hat“ (Psalm 91:14).

  • Die Bibel räumt ein, dass „es auch solche gibt, die ‚Götter‘ genannt werden, ob im Himmel oder auf der Erde, wie es ja viele ‚Götter‘ und viele ‚Herren‘ gibt“ (1. Korinther 8:5, 6). Allerdings wird der einzig wahre Gott durch seinen Namen eindeutig identifiziert: Er heißt Jehova (Psalm 83:18).

^ Abs. 3 Für einige Hebraisten ist „Jahwe“ die bevorzugte Wiedergabe des Gottesnamens.

^ Abs. 3 Die Kurzform des Gottesnamens „Jah“ erscheint ungefähr 50 Mal in der Bibel, unter anderem in dem Wort „Halleluja“ oder „Alleluja“, das so viel bedeutet wie „Preiset Jah!“ (Offenbarung 19:1, Einheitsübersetzung, Allioli).