Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Jehovas Zeugen

Deutsch

Wer ist der Erzengel Michael?

Wer ist der Erzengel Michael?

Die Antwort der Bibel

Der Name Michael — in manchen Religionen auch „Heiliger Michael“ genannt — bezeichnet Jesus, und zwar bevor er auf der Erde lebte und danach. * Michael hatte nach dem Tod von Moses einen Streit mit dem Teufel (Judas 9). Außerdem half Michael einem Engel dabei, dem Propheten Daniel eine wichtige Nachricht von Gott zu übermitteln (Daniel 10:13, 21). Er wird seinem Namen, der „Wer ist wie Gott?“ bedeutet, wirklich gerecht, denn er verteidigt Gottes Recht zu regieren und kämpft gegen Gottes Feinde (Daniel 12:1; Offenbarung 12:7).

Welche Beweise gibt es dafür, dass der Erzengel Michael und Jesus ein und dieselbe Person sind?

  • Michael ist der Erzengel (Judas 9). Den Titel „Erzengel“, was „oberster Engel“ oder „Anführer der Engel“ bedeutet, findet man nur in zwei Bibelversen. In beiden Versen wird nur von einem einzigen Erzengel gesprochen, was nahelegt, dass auch nur ein Engel diesen Titel trägt. In einem dieser Verse wird über Jesus im Himmel gesprochen. Es heißt dort: „[Er] wird vom Himmel herabkommen mit gebietendem Zuruf, mit der Stimme eines Erzengels“ (1. Thessalonicher 4:16). Jesus kann mit der „Stimme eines Erzengels“ sprechen, weil er der Erzengel ist.

  • Michael führt ein Heer von Engeln an. „Michael und seine Engel kämpften mit dem Drachen [oder: Teufel]“ (Offenbarung 12:7). Michael wird auch als „einer der ersten Fürsten“ und als „der große Fürst“ bezeichnet. Daran erkennt man, dass er im Himmel große Autorität hat (Daniel 10:13, 21; 12:1). Demnach ist Michael „Feldherr der göttlichen Heere“, so die Beschreibung im Calwer Bibellexikon.

    In Verbindung mit dem Anführen des Engelheers nennt die Bibel nur einen einzigen anderen Namen. Sie beschreibt die „Offenbarung des Herrn Jesus vom Himmel her mit seinen mächtigen Engeln in flammendem Feuer, wenn er ... Rache übt“ (2. Thessalonicher 1:7, 8; Matthäus 16:27). An anderer Stelle wird über Jesus gesagt: „[Er] ging hin in den Himmel; und Engel und Gewalten und Mächte wurden ihm unterworfen“ (1. Petrus 3:21, 22). Wäre es aus Gottes Sicht sinnvoll, für die Engel zwei miteinander konkurrierende Anführer zu bestimmen? Es ist logischer anzunehmen, dass mit Jesus und Michael jeweils die gleiche Person gemeint ist.

  • Michael wird „aufstehen“ während einer beispiellosen „Zeit der Bedrängnis“ (Daniel 12:1). Im Bibelbuch Daniel beschreibt der Ausdruck „aufstehen“ häufig, dass ein König aktiv wird, um etwas Besonderes zu tun (Daniel 11:2-4, 21). Genauso wird Jesus Christus — auch „das Wort Gottes“ genannt — aktiv werden, um als „König der Könige“ etwas Besonderes zu tun: Er wird Gottes Feinde vernichten und Gottes Volk beschützen (Offenbarung 19:11-16). Wann? Während einer „großen Drangsal ..., wie es seit Anfang der Welt bis jetzt keine gegeben hat“ (Matthäus 24:21, 42).

^ Abs. 3 Gemäß der Bibel kann eine Person mehrere Namen haben, zum Beispiel Jakob, auch Israel genannt, Petrus, auch Simon genannt, oder Thaddäus, auch Judas genannt (1. Mose 49:1, 2; Matthäus 10:2, 3; Markus 3:18; Apostelgeschichte 1:13).