Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Die Bibel verstehen: Wie?

Die Antwort der Bibel

Die Bibel selbst verrät, was alles nötig ist, damit man sie verstehen kann. Und sie versichert: Egal wo man lebt oder was für einen Hintergrund man hat — was Gott den Menschen durch sein Wort sagen lässt, ist „nicht zu schwer“ und jedem zugänglich (5. Mose 30:11).

Die Bibel verstehen: Was dazu nötig ist

  1. Die richtige Haltung haben. Dazu gehört, die Bibel als das Wort Gottes anzunehmen. Wichtig ist außerdem Demut, denn einen stolzen Menschen weist Gott ab (1. Thessalonicher 2:13; Jakobus 4:6). Gott wünscht sich jedoch keinen blinden Glauben, sondern möchte, dass man sich gut informiert, die Sache durchdenkt und sich selbst von den Fakten überzeugt (Römer 12:1, 2).

  2. Um Verständnis beten. Die Bibel rät in Sprüche 3:5, sich nicht auf seinen eigenen Verstand zu verlassen. Ihre Empfehlung nach Jakobus 1:5? Gott intensiv darum bitten, sein Wort verstehen zu können.

  3. Dranbleiben. Am meisten hat man von seinem Bibelstudium, wenn man sich nicht nur sporadisch, sondern regelmäßig Zeit dafür nimmt (Josua 1:8).

  4. Thematisch herangehen. Um herauszufinden, was die Bibel genau lehrt, hat sich ein systematischer Ansatz bewährt: Man forscht nach, was sie an verschiedenen Stellen zu einem bestimmten Thema sagt. Dabei beginnt man sozusagen mit den „Anfangslektionen“ und kann dann „weitergehen und im Verständnis reifer werden“ (Hebräer 6:1; Neue Genfer Übersetzung, Begegnung fürs Leben). Schnell wird man merken, dass ein Vergleich verschiedener Verse ein harmonisches Bild ergibt und sich die Bibel in Wirklichkeit selbst erklärt — sogar Passagen, die „schwer zu verstehen“ sind (2. Petrus 3:16).

  5. Sich helfen lassen. Sich von anderen beim Bibelstudium helfen zu lassen, ist nach der Bibel eine gute Sache (Apostelgeschichte 8:30, 31). Jehovas Zeugen bieten kostenlose Bibelkurse an. Sie gehen dabei genauso vor wie damals die ersten Christen. Durch die verschiedensten Bibelpassagen, auf die sie aufmerksam machen, findet man heraus, was die Bibel wirklich lehrt (Apostelgeschichte 17:2, 3).

Was dazu nicht nötig ist

  1. Hohe Bildung oder besondere Fähigkeiten. Die 12 Apostel Jesu wurden von vielen als „ungelehrte und gewöhnliche Menschen“ angesehen. Dennoch verstanden sie, was in den heiligen Schriften stand, und konnten ihr Wissen anderen vermitteln (Apostelgeschichte 4:13).

  2. Geld. Wer die Bibel verstehen möchte, braucht dafür kein Geld. Jesus sagte zu seinen Nachfolgern: „Als Geschenk habt ihr alles bekommen — als Geschenk sollt ihr es weitergeben!“ (Matthäus 10:8, BasisBibel).

 

Mehr dazu

Warum lohnt sich ein genauerer Blick in die Bibel?

Millionen Menschen in aller Welt haben in der Bibel Antworten auf die Fragen des Lebens gefunden. Sie können das auch!

Die Bibel — ein Buch von Gott

Wie kann einem die Bibel bei persönlichen Problemen helfen? Warum kann man ihren Prophezeiungen glauben?

Die Bibel verstehen — so gehts

Dass man für dieses Buch Erklärungen braucht, ist ganz normal.