Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Darf man nach der Bibel Lust am Sex haben?

Die Antwort der Bibel

Die Bibel spricht sich nicht gegen die Lust am Sex aus, sondern beschreibt dieses gemeinsame intime Erleben als ein Geschenk von Gott für ein verheiratetes Paar. Gott hat die Menschen ja als Mann und Frau erschaffen und seine Schöpfung nicht umsonst als „sehr gut“ bezeichnet (1. Mose 1:27, 31). Schon bei der ersten Eheschließung erklärte er, Mann und Frau sollten „zu einer Einheit werden“ (1. Mose 2:24, Begegnung fürs Leben). Die Freude an Intimbeziehungen und eine enge emotionale Bindung gehörten also von Anfang an zur Ehe dazu.

Mit poetischen Worten beschreibt die Bibel die Erfüllung, die Männer in der Ehe finden: „Freue dich mit der Ehefrau deiner Jugend ... Ihre Brüste mögen dich zu allen Zeiten berauschen. Durch ihre Liebe mögest du fortwährend im Taumel sein“ (Sprüche 5:18, 19). Die gleiche Freude am Sex wünscht sich Gott für Frauen. In der Bibel steht, dass Sex als Geschenk für beide gedacht ist: „Der Mann soll seiner Frau die körperliche Zuwendung schenken, die ihr gebührt — und ebenso die Frau ihrem Mann“ (1. Korinther 7:3, BasisBibel).

Welchen Rahmen Gott für Intimbeziehungen gesteckt hat

Gott hat Sex einzig und allein als Geschenk für Ehepaare gedacht. Deshalb heißt es in der Bibel: „Bei euch allen soll die Ehe in Ehren gehalten werden. Das Ehebett soll nicht durch Ehebruch verunreinigt werden. Denn Gott wird die richten, die seine Ordnungen im Bereich der Sexualität missachten, und auch die, die die Ehe brechen“ (Hebräer 13:4, Das Buch). Ehepaare müssen sich also treu bleiben und fest zusammenhalten. Die größte Erfüllung finden Mann und Frau, wenn sie nicht nur an ihre eigenen Bedürfnisse denken, sondern nach dem biblischen Grundsatz leben: „Geben bedeutet größeres Glück als Nehmen!“ (Apostelgeschichte 20:35, Das Buch).

 

Mehr dazu

Wie man ein glückliches Familienleben führen kann

Jesus hat durch seine Liebe Männern, Frauen, Eltern und Kindern ein schönes Beispiel gegeben. Was kann man sich von ihm abschauen?