Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Meine Eltern lassen sich scheiden. Und jetzt?

Was jetzt gut wäre

Sprich über deine Gefühle. Lass deine Eltern wissen, wie traurig und durcheinander du bist. Vielleicht können sie dir die Situation erklären und dir so etwas von deiner Angst nehmen.

Können deine Eltern nicht so für dich da sein, wie du es eigentlich bräuchtest? Dann such dir einen Erwachsenen, zu dem du einen guten Draht hast, und vertrau dich ihm an (Sprüche 17:17).

Auf jeden Fall hat dein Vater im Himmel, der „Hörer des Gebets“, immer ein offenes Ohr für deine Probleme (Psalm 65:2). Schütte ihm dein Herz aus, „denn er sorgt für [dich]“ (1. Petrus 5:7).

Was nicht gut wäre

Auch wenn es im Moment sehr wehtut, irgendwann sind die Wunden der Scheidung verheilt — ähnlich wie bei einem gebrochenen Arm

Sei nicht nachtragend. Daniel, dessen Eltern sich trennten, als er sieben war, sagt: „Meine Eltern waren richtige Egoisten. Sie haben überhaupt nicht an uns gedacht oder daran, wie wir mit der ganzen Sache klarkommen.

Warum würde sich Daniel selbst schaden, wenn er zulässt, dass sich bei ihm Ärger und Frust aufstauen? Tipp: Lies Sprüche 29:22.

Warum wäre es gut für Daniel, wenn er versuchen würde, seinen Eltern zu verzeihen? Tipp: Lies Epheser 4:31, 32.

Mach dich nicht selbst kaputt. Nach der Scheidung meiner Eltern hatte ich eine richtige Depriphase“, erinnert sich Denny. „Ich hatte Probleme in der Schule und bin einmal sitzen geblieben. ... Ich wurde der Klassenclown und hab ständig Streit angefangen.

Was wollte Denny wohl damit erreichen, dass er sich zum Klassenclown machte und ständig Streit anfing?

Wie kann der Grundsatz aus Galater 6:7 Leuten wie Denny helfen, sich nicht selbst kaputtzumachen?

Emotionale Verletzungen heilen nur langsam. Doch nach und nach wird wieder ein gewisses Maß an Normalität in dein Leben zurückkehren und deine Wunden beginnen zu heilen.

 

Mehr dazu

Fragen junger Leute (Band 1)

Alles rund um Alkohol und Drogen, Sex und Moral, Dates und feste Freundschaften