Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Jehovas Zeugen

Deutsch

JUNGE LEUTE FRAGEN

Ist Oralsex schon Sex?

Gemäß einer Studie in den USA hatten ungefähr die Hälfte aller Befragten zwischen 15 und 19 Jahren schon Oralsex. „Wenn man mit Teenagern [über Oralverkehr] spricht, sagen sie, das sei ganz normal“, erzählt Sharlene Azam, Autorin des Buches Oral Sex Is the New Goodnight Kiss. „Für sie ist das gar kein Sex.“

 Was denkst du?

Ja oder Nein?

  1. Kann man von Oralsex schwanger werden?

    1. Ja

    2. Nein

  2. Gibt es bei Oralsex Gesundheitsrisiken?

    1. Ja

    2. Nein

  3. Ist Oralsex schon Sex?

    1. Ja

    2. Nein

 Was sind die Fakten?

Vergleiche deine Antworten jetzt mit den folgenden.

  1. Kann man von Oralsex schwanger werden?

    Antwort: Nein. Deshalb denken viele fälschlicherweise, bei Oralsex gebe es keine Gesundheitsrisiken.

  2. Gibt es bei Oralsex Gesundheitsrisiken?

    Antwort: Ja. Auch bei Oralsex kann man sich mit Krankheiten infizieren, wie zum Beispiel Hepatitis A und B, Genitalwarzen, Tripper, Herpes, Aids und Syphilis.

  3. Ist Oralsex schon Sex?

    Antwort: Ja. Sobald die Geschlechtsorgane einer anderen Person mit im Spiel sind, spricht man von Sex. Dazu gehört der Geschlechtsverkehr, aber auch Oral- und Analsex und wenn man jemand anderes masturbiert.

 Warum es nicht egal ist

Sieh dir doch mal die folgenden Bibeltexte an, die zeigen, wie Gott über das Thema denkt.

Die Bibel sagt: „Es ist der Wille Gottes, dass ihr heilig seid. Und das bedeutet: Unterlasst alle verbotenen sexuellen Beziehungen“ (1. Thessalonicher 4:3, BasisBibel).

Das griechische Wort, das hier mit „verbotenen sexuellen Beziehungen“ übersetzt wurde, bezieht sich auf alle Intimbeziehungen zwischen Unverheirateten. Dazu zählt Geschlechtsverkehr, Oralsex, Analsex und jemand anderes zu masturbieren. Wenn jemand Sex hat, obwohl er nicht verheiratet ist, kann das schwere Folgen haben, allem voran eine zerbrochene Freundschaft mit Gott (1. Petrus 3:12).

Die Bibel sagt: „Wer sich auf sexuelle Unmoral einlässt, versündigt sich an seinem eigenen Körper“ (1. Korinther 6:18, Neue Genfer Übersetzung, Fußnote).

Oralsex kann deiner Gesundheit und deiner Freundschaft mit Gott schaden. Und es kann auch emotionale Narben hinterlassen. „Sich ausgenutzt oder verletzlich zu fühlen und es zu bereuen ist nicht auf Vaginalverkehr beschränkt“, heißt es in dem Buch Talking Sex With Your Kids. „Alle negativen Gefühle, die jemand nach dem Geschlechtsverkehr haben kann ..., kann man nach jeder Art von Sex haben. Sex ist Sex.“

Die Bibel sagt: „Ich, Jehova, bin dein Gott, der dir zum Nutzen dich lehrt“ (Jesaja 48:17).

Bist du davon überzeugt, dass Gottes Moralgesetze wirklich gut für dich sind? Oder hast du eher das Gefühl, sie schränken dich ein? Man könnte das mit dem Straßenverkehr vergleichen. Da gibt es Geschwindigkeitsbegrenzungen, Ampeln und Stoppschilder. Sind sie Einschränkungen oder ein Schutz? Was würde denn passieren, wenn du oder andere diese Regeln einfach ignorieren würden?

Verkehrsregeln schränken zwar deine Freiheit ein, sind aber ein Schutz. Genauso Gottes Moralgesetze: Sie setzen Grenzen, aber nur zu deinem Besten

Mit Gottes Maßstäben ist es genauso. Wenn du sie ignorierst, wird das garantiert Folgen haben (Galater 6:7). „Je weiter du dich von deinen Überzeugungen und Werten entfernst und bei Sachen mitmachst, die du nicht richtig findest, desto weniger Selbstachtung wirst du haben“, heißt es in dem Buch Sex Smart. Hältst du dich dagegen an Gottes Maßstäbe, zeigt das moralische Stärke. Und außerdem behältst du ein gutes Gewissen (1. Petrus 3:16).

Mehr dazu

FRAGEN ZUR BIBEL

Was sagt die Bibel über Homosexualität?

Wie denkt Gott über Homosexualität? Kann man Gott trotz einer homosexuellen Neigung gefallen?

ERWACHET!

Ist Sex vor der Ehe verkehrt?

Was sagt die Bibel über Sex vor der Ehe und über Intimbeziehungen allgemein?