Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

JUNGE LEUTE FRAGEN

Will ich wirklich so sein wie die im Fernsehen? — Teil 2: Typisch Jungs

Will ich wirklich so sein wie die im Fernsehen? — Teil 2: Typisch Jungs

Was ist typisch für Jungs in den Medien?

 Sieh dir die Wörter in den zwei Spalten an und beantworte dann die Fragen:

Spalte 1

Spalte 2

rebellisch

respektvoll

egoistisch

treu

knallhart

einfühlsam

faul

fleißig

verantwortungslos

verantwortungsbewusst

betrügerisch

ehrlich

  1. Welche Eigenschaften sind typisch für Jungs, zum Beispiel in Film, Fernsehen und Werbung?

  2. Für welche Eigenschaften möchtest du gern bekannt sein?

Wahrscheinlich kamen deine Antworten auf die erste Frage aus Spalte 1, und die Antworten auf die zweite Frage aus Spalte 2 — und das ist auch gut so. Warum? Weil du nicht so bist — oder nicht so sein möchtest — wie die Jungs in den Medien. Wie werden Jungs denn dort dargestellt?

  • Sie sind gewalttätig und rebellisch. In dem Buch Why Boys Don’t Talk—and Why It Matters heißt es dazu, dass die beliebtesten Personen in Film, Fernsehen und Sport diejenigen sind, „die körperlich stark sind und sich aggressiv verhalten. ... Die Kernaussage: Cool ist nur, wer knallhart und rebellisch ist.“

    Überleg mal: Macht dich eine aggressive Haltung zu einem besseren Freund oder Kollegen? Und später mal zu einem besseren Ehemann? Oder angenommen, man provoziert dich. Was erfordert mehr Stärke: Seinem Ärger richtig Luft zu machen oder sich zu beherrschen? Was würde zeigen, dass du ein richtiger Mann bist?

    Die Bibel sagt: „Geduld zu haben ist besser, als ein Held zu sein; und sich selbst beherrschen ist besser, als Städte zu erobern!“ (Sprüche 16:32, Hoffnung für alle).

    Wenn du dich beherrschen kannst, bist du stärker als ein Krieger

  • Bei ihnen dreht sich alles nur um Sex. „Die Jungs in Filmen und im Fernsehen wechseln ihre Freundin öfter als ihr Hemd“, sagt Chris (17). Und Gary (18) meint dazu: „Der typische Junge in den Medien hat nur Sex im Kopf.“ Bei manchen Filmen hat man den Eindruck, für Jungs zählen nur Partys, Alkohol und Sex.

    Überleg mal: Willst du wirklich so rüberkommen, wie die typischen Jungs aus den Medien? Wie geht ein richtiger Mann mit Frauen um: Sind sie für ihn nur Sexobjekte oder behandelt er sie respektvoll?

    Die Bibel sagt: „Jeder von euch soll seinen eigenen Körper so unter Kontrolle haben, dass es Gott und den Menschen gefällt. Lasst euch nicht von Leidenschaften und Begierden beherrschen“ (1. Thessalonicher 4:4, 5, NeÜ bibel.heute).

  • Sie sind verantwortungslos. In vielen beliebten Filmen und Fernsehshows werden Jungs oft als faul und unfähig dargestellt. Das ist vielleicht auch der Grund, warum manche Erwachsene nur wenig Vertrauen in junge Männer setzen. Gary, der vorhin schon zitiert wurde, erinnert sich: „Mit 16 hatte ich Schwierigkeiten, einen Job zu bekommen, weil die Arbeitgeber lieber nur Frauen einstellen wollten. Sie dachten, alle Jungs wären verantwortungslos oder unzuverlässig.“

    Überleg mal: Findest du es fair, dass Jungs als verantwortungslos und unzuverlässig abgestempelt werden? Wie kannst du zeigen, dass du anders bist?

    Die Bibel sagt: „Niemand soll dich wegen deiner Jugend verachten! Du musst aber den Gläubigen in allem, was du sagst und tust, ein Vorbild sein, ein Vorbild in deiner Liebe, in deinem Glauben, in deiner Reinheit“ (1. Timotheus 4:12, NeÜ bibel.heute).

Das solltest du wissen

  •   Die Medien können eine starke Wirkung haben. Die Werbung kann dir zum Beispiel das Gefühl vermitteln, du müsstest immer auf der neusten Modewelle mitschwimmen, um beliebt zu sein. „In der Werbung sieht man, wie Jungs sich anziehen müssen, und wie Mädels dann auf sie abfahren“, sagt Colin (17). „Und schon will man los und sich so was kaufen. Das war bei mir auch paarmal so!“

    Überleg mal: Ist dein Modestil wirklich dein Stil, oder bist du schon ein Mitläufer geworden? Wer profitiert denn davon, wenn du dein Geld immer für die neuste Mode ausgibst?

    Die Bibel sagt: „Orientiert euch nicht am Verhalten und an den Gewohnheiten dieser Welt“ (Römer 12:2, Begegnung fürs Leben).

  • Den Helden zu spielen kommt bei Mädchen nicht gut an. Denn das sagen sie selbst dazu:

    • „Ich würde lieber jemand haben wollen, der sich nicht verstellt, als jemand, der unsicher ist und deshalb versucht, sich zu beweisen. Ganz ehrlich, so ein Poser macht sich nur lächerlich!“ (Anna)

    • „Werbeleute vermitteln Jungs das Gefühl, dass sie bestimmten technischen Schnickschnack oder einen bestimmten Style oder Look brauchen, um bei Mädels gut anzukommen. Mit der Zeit blicken Mädchen aber hinter die Fassade. Ihnen kommt es dann auf die inneren Werte an und wie Jungs mit anderen umgehen. Zum Beispiel finden sie es gut, wenn Jungs ehrlich und treu sind.“ (Danielle)

    • „Ein Junge, der aussieht wie ein Topmodel, ist oft auch arrogant. So jemandem geh ich lieber aus dem Weg. Da kann einer der Schönste auf der Welt sein, wenn sein Charakter nicht zum Aussehen passt, ist er einfach nur hässlich.“ (Diana)

    Überleg mal: Über Samuel sagt die Bibel, dass er „immer größer und beliebter [wurde], sowohl vom Standpunkt Jehovas aus als auch von dem der Menschen“ (1. Samuel 2:26). Was müsstest du an deinem Charakter verändern, damit andere dich achten?

    Die Bibel sagt: „Benehmt euch wie Männer“ (1. Korinther 16:13).

Das kannst du machen

  •   Blicke hinter die Kulissen. Die Aussage der Bibel ist: „Nichts von dem, was diese Welt kennzeichnet, kommt vom Vater. Ob es die Gier des selbstsüchtigen Menschen ist, seine begehrlichen Blicke oder sein Prahlen mit Macht und Besitz — all das hat seinen Ursprung in dieser Welt“ (1. Johannes 2:16, Neue Genfer Übersetzung)

    In den Medien werden genau diese Dinge angepriesen und als normal hingestellt. Überleg dir also, was dahinter steckt. Meist ist es nichts weiter als eine Erfindung von Werbeleuten, die nur Gewinn damit machen wollen.

  • Entwickle eine eigene Persönlichkeit. Die Bibel sagt: „Kleidet euch mit der neuen Persönlichkeit, die durch genaue Erkenntnis erneuert wird“ — so wie Gott es will, und nicht wie die Werbung es vormacht (Kolosser 3:10).

    Hier ein Tipp, wie du das schaffen kannst: Denk doch noch mal an die Eigenschaften, die ganz am Anfang aufgelistet wurden und für die du bekannt sein möchtest. Warum nicht schon jetzt damit anfangen, diese Eigenschaften zu entwickeln oder an ihnen zu arbeiten?

  • Suche dir gute Vorbilder. „Wenn du mit vernünftigen Menschen Umgang pflegst, wirst du selbst vernünftig“, sagt die Bibel (Sprüche 13:20, Hoffnung für alle). Kennst du Männer in deinem Umfeld, die so sind? Vielleicht dein Vater, dein Onkel oder jemand anderes aus deiner Familie? Oder erwachsene Freunde und Bekannte? Zeugen Jehovas haben den Vorteil, dass es in ihren Versammlungen viele Männer gibt, die ein gutes Vorbild sind. In der Bibel findest du weitere gute Vorbilder, zum Beispiel Titus (Titus 2:6-8).

    Vorschlag: In dem Buch Ahmt ihren Glauben nach kannst du sehr gute Vorbilder kennenlernen, Beispiele aus der Bibel wie Abel, Noah, Abram, Samuel, Elia, Jona, Joseph und Petrus.

Mehr dazu

Was ist ein richtiger Mann?

Was macht einen „richtigen Mann“ wirklich aus? Und wie kannst du einer werden, egal wie du aufgewachsen bist?