Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Warum fühl ich mich immer wie ein Außenseiter?

Dein 3-Schritte-Programm:

Erstens: Überlege, bei wem es dir besonders schwerfällt, Anschluss zu finden.

Alter:

Ich tue mich besonders schwer mit ...

  • Gleichaltrigen

  • älteren Jugendlichen

  • Erwachsenen

Auftreten und Interessen:

Ich tue mich besonders schwer mit Leuten, die ...

  • sportlich

  • talentiert

  • gebildet sind

Persönlichkeit und Typ:

Ich tue mich besonders schwer mit Leuten, die ...

  • selbstsicher

  • beliebt

  • in einer Clique sind

Zweitens: Prüfe, welche Aussage am ehesten beschreibt, wie du dich solchen Leuten gegenüber verhältst.

  • Ich tue so, als hätte ich ähnliche Interessen oder Fähigkeiten

  • Ich gehe gar nicht auf sie ein, sondern spreche über das, was mich interessiert

  • Ich sage einfach nichts und versuche, mich so schnell wie möglich zu verdrücken

Drittens: Mach den ersten Schritt! Du kannst nicht immer von anderen erwarten, dass sie den ersten Schritt machen. Manchmal musst du auf sie zugehen (Philipper 2:4). Wie kannst du das am besten anstellen?

Sei nicht auf Gleichaltrige fixiert. Warum sich auf eine bestimmte Altersgruppe festlegen, und dann jammern, dass man keine Freunde findet? Das wäre ungefähr so, als würde man auf einer kahlen Insel verhungern, obwohl es im Wasser von Fischen nur so wimmelt.

Meine Mutter gab mir den Tipp, mich auch mal mit Älteren zu unterhalten. Sie sagte, ich würde mich wundern, wie gut man sich mit ihnen verstehen kann. Sie hatte recht! Heute habe ich echt viele Freunde“ (Helena, 20).

Lerne, mit anderen zu reden. Das Geheimnis ist 1. zuhören, 2. Fragen stellen und 3. echtes Interesse zeigen (Jakobus 1:19).

Ich versuche zuzuhören, anstatt ein Alleinunterhalter zu sein. Ich streng mich an, nicht nur von mir selbst zu erzählen und auch nicht negativ über andere zu sprechen“ (Sara, 18).

Wenn der andere über etwas reden will, wovon ich keine Ahnung habe, dann stelle ich ihm Fragen, damit er mir das erklärt. Ich hoffe, dass er sich dann öfter mal mit mir unterhält“ (Jared, 21).

Ich bin schüchtern und es fällt mir sehr schwer, mich zu unterhalten. Jedes Mal muss ich mir einen Ruck geben. Aber: Willst du Freunde haben, musst du freundlich sein. Also gehe ich jetzt mehr aus mir heraus“ (Lea, 16).

 

Mehr dazu

Ist es verkehrt, beliebt zu sein?

Um von anderen akzeptiert zu werden, verbiegen sich manche regelrecht. Ist es falsch, beliebt sein zu wollen?

Woran erkenne ich echte Freunde?

Hier kannst du herausfinden, was die Basis für echte, dauerhafte Freundschaften ist.