Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Jehovas Zeugen

Deutsch

11. AUGUST 2017
TAIWAN

Zivildienst in Taiwan — ein voller Erfolg

Zivildienst in Taiwan — ein voller Erfolg

Im Jahr 2000 wurde in Taiwan der Zivildienst eingeführt. Dadurch können Personen, die den Wehrdienst aus Gewissensgründen verweigern, ihrer Verantwortung gegenüber dem Staat nachkommen — ohne dabei gegen ihr Gewissen zu handeln. Sie können den Zivildienst in Krankenhäusern, Pflegeheimen oder anderen öffentlichen Einrichtungen ableisten. Die Ergebnisse dieser Regelung übertreffen alle Erwartungen und die taiwanesische Gesellschaft profitiert davon. Auch für die Wehrdienstverweigerer ist das Ganze ein Erfolg, da sie nicht länger fürchten müssen, wegen ihrer Neutralität in Haft zu kommen.

In diesem Video wird erklärt, wie der Zivildienst in Taiwan eingeführt wurde. Es geht auf häufig gestellte Fragen von Menschen ein, die dem Zivildienst kritisch gegenüberstehen. Außerdem enthält es Erfahrungsberichte aus erster Hand. Herr Kou-Enn Lin, Generaldirektor der Einberufungsbehörde, kommentiert: „Ich hoffe sehr, dass sich andere Länder mit unseren Erfahrungen befassen und davon profitieren.“