Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Jehovas Zeugen

Deutsch

18. MAI 2015
SÜDKOREA

Richter in Südkorea spricht Wehrdienstverweigerer frei

Richter in Südkorea spricht Wehrdienstverweigerer frei

Am 12. Mai 2015 sprach das Bezirksgericht Gwangju drei Zeugen Jehovas frei, die den Wehrdienst verweigert hatten. Der vorsitzende Richter Choi Chang-seok erklärte in seiner Entscheidung: „Es ist notwendig, die in der Verfassung garantierte Gewissensfreiheit und die Wehrpflicht in einen angemessenen Ausgleich zu bringen.“ Er fügte hinzu: „Wenn Grundrechte mit anderen, in der Verfassung festgelegten Rechten und Pflichten kollidieren, wie zum Beispiel Bürgerpflichten, ist das Gesetz so auszulegen, dass beide Seiten angemessen berücksichtigt werden.“ Jehovas Zeugen rechnen mit Rechtsmitteln gegen das Urteil vonseiten der Staatsanwaltschaft binnen sieben Tagen.