Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

16. JANUAR 2017
RUSSLAND

Russisches Berufungsgericht weist Beschwerde von Jehovas Zeugen gegen Verwarnung zurück

Russisches Berufungsgericht weist Beschwerde von Jehovas Zeugen gegen Verwarnung zurück

Am 16. Januar 2017 wies das Moskauer Stadtgericht die Beschwerde von Jehovas Zeugen zurück, in der die Gesetzmäßigkeit der Verwarnung des Generalstaatsanwalts gegen ihre Zentrale in Russland angefochten wurde. Das dreiköpfige Gericht wies alle Argumente, die die Anwälte von Jehovas Zeugen eingereicht hatten, zurück und gab seine Entscheidung nach 10-minütiger Beratung bekannt. Die Entscheidung bestätigt das Urteil des Bezirksgerichts Twer vom 12. Oktober 2016, das zugunsten der Generalstaatsanwaltschaft ausfiel. Die Verwarnung vom 2. März 2016 ist jetzt vollstreckbar. Es ist jedoch nach wie vor unklar, wie sich die Verwarnung auf die Glaubensfreiheit der Zeugen Jehovas in Russland auswirken wird.