Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Jehovas Zeugen

Deutsch

NAMIBIA

Namibia: Überblick

Namibia: Überblick

In Namibia gibt es Jehovas Zeugen seit 1929. Die damalige südafrikanische Minderheitsregierung, die Namibia vom Völkerbund als Mandatsgebiet bekommen hatte, schränkte die Religionsausübung von Jehovas Zeugen allerdings ein. Von Anfang der 1950er- bis Ende der 1970er-Jahre behinderte die Rassentrennung die Arbeit ausländischer Missionare, da Weiße nicht ohne behördliche Genehmigung in Gebiete der Schwarzen gehen durften. In diesen Jahren leisteten religiöse Führer und Behörden energischen Widerstand gegen Jehovas Zeugen, weil diese mit anderen über ihren Glauben sprachen.

Am 21. März 1990 wurde Namibia von Südafrika unabhängig. Dank der neuen Verfassung konnten Jehovas Zeugen ihre Religion freier ausüben. Im Jahr 2008 wurden sie rechtlich registriert. Jehovas Zeugen in Namibia sind für ihre freie Religionsausübung dankbar.