Das Wiederaufnahmeverfahren im Fall von 16 Zeugen Jehovas aus Taganrog nähert sich dem Ende. Die Zeugen Jehovas stehen jetzt schon seit über zwei Jahren vor Gericht — nur weil sie nach ihrem Glauben leben. Manchen drohen hohe Haft- und Geldstrafen. Wie hat sich das lange Verfahren auf die Zeugen Jehovas ausgewirkt? Was steht auf dem Spiel, falls sie schuldig gesprochen werden?