Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Jehovas Zeugen

Deutsch

8. SEPTEMBER 2017
VEREINIGTE STAATEN

Erste Berichte zu Hurrikan Irma

Erste Berichte zu Hurrikan Irma

Der Wirbelsturm traf am 5. September 2017 auf Land und ist einer der stärksten, die je im Atlantik gemessen wurden. In der Karibik hat er bereits auf mehreren Inseln für Verwüstung gesorgt. Nach bisherigem Kenntnisstand wurde keiner unserer Brüder oder Schwestern verletzt oder getötet. Auf La Désirade (Guadeloupe) und auf St. Barts wurde jeweils ein Königreichssaal beschädigt und auf St. Martin ein Kongresssaal.

Besonders schwer traf es die Insel Barbuda, wo etwa die Hälfte der Einwohner obdachlos wurde. Für das kommende Wochenende wird ein weiterer Hurrikan namens José erwartet. Daher ordnete die Regierung die Evakuierung der gesamten Inselbevölkerung nach Antigua an. Elf unserer Glaubensbrüder sind davon betroffen.

Da der Hurrikan Irma weiter nach Norden zieht in Richtung Bahamas, Kuba und Südosten der USA, organisieren verantwortliche Brüder verschiedene Hilfsmaßnahmen. Unter anderem suchen sie bereits Unterkünfte für Brüder und Schwestern, die eventuell evakuiert werden müssen.

Medienkontakt:

David A. Semonian, Office of Public Information, Telefon +1 845 524 3000