Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Jehovas Zeugen

Deutsch

1. NOVEMBER 2017
VEREINIGTE STAATEN

Jehovas Zeugen verkaufen historisches Towers-Gebäude

NEW YORK: Am 31. Oktober schlossen Jehovas Zeugen den Verkauf ihres 16-geschossigen Wohngebäudes in der Clark Street 21 ab, das sich im historischen Viertel Brooklyn Heights befindet. Als Eigentümer kümmerten sich Jehovas Zeugen über 40 Jahre um den Erhalt des ehemaligen Hotels, das im romanischen Stil erbaut wurde.

Im Jahr 1928 wurde das ursprüngliche Gebäude unter dem Namen Leverich Towers Hotel eröffnet. Kurze Zeit später wurde es in Towers Hotel umbenannt und machte sich einen Namen als „Der Adel unter den Hotels in Brooklyn“. Die High Society war hier gern zu Gast. Trotz dieser Anfänge stand das Hotel in den 1970er-Jahren vor dem Verfall.

Zunächst mieteten Jehovas Zeugen einige Etagen des Hotels als Wohnraum für die wachsende Bethelfamilie. 1975 erwarben sie das Gebäude und renovierten es im Laufe der Zeit zweimal — im Jahr 1978 und erneut 1998.

David A. Semonian, ein Sprecher von Jehovas Zeugen, sagt: „Diejenigen von uns, die in Brooklyn Heights wohnten, werden sich nicht nur an ein besonderes Gebäude erinnern, sondern auch an ein wunderschönes und angenehmes Zuhause. Mit diesem kürzlich erfolgten Verkauf schließen wir ein weiteres Kapitel unserer Geschichte in Brooklyn.“

Die Weltzentrale von Jehovas Zeugen verlegte im Jahr 2016 ihren Sitz von Brooklyn nach Warwick (New York).

Medienkontakt:

David A. Semonian, Office of Public Information, Telefon +1 845 524 3000