Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Jehovas Zeugen

Deutsch

13. DEZEMBER 2016
SALOMONEN

Angst vor Tsunami nach Erdbeben auf den Salomonen

Angst vor Tsunami nach Erdbeben auf den Salomonen

Am 9. Dezember 2016 ereignete sich vor der Küste der Salomonen ein Erdbeben der Stärke 7,8. Die Nachbeben verursachten kleinere Tsunamis. Unter den Zeugen Jehovas in der Region gab es keine Verletzten oder Todesopfer. Auch an den Gebäuden von Jehovas Zeugen gab es keine größeren Schäden. Das Zweigbüro von Jehovas Zeugen liegt jedoch in der Hauptstadt Honiara, direkt an der Küste. Nach Warnungen des Pacific Tsunami Warning Centers wurden die Mitarbeiter des Zweigbüros in höher gelegene Gebiete evakuiert. Nachdem die Gefahr vorüber war, konnten alle in das Zweigbüro zurückkehren und der Betrieb läuft wieder normal.

Medienkontakt:

International: David A. Semonian, Office of Public Information, Telefon +1 845 524 3000

Salomonen: Lency Lamani, Telefon +677 22241