Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

16. JULI 2014
RUSSLAND

Russisches Gericht steht vor Urteilsverkündung — Zeugen Jehovas droht Verurteilung wegen ihres Glaubens

Russisches Gericht steht vor Urteilsverkündung — Zeugen Jehovas droht Verurteilung wegen ihres Glaubens

Am 28. Juli 2014 wird das Gericht in Taganrog das Urteil in dem 15-monatigen Strafprozess gegen 16 Zeugen Jehovas verkünden. In Taganrog geht man strafrechtlich gegen die Zeugen Jehovas vor, weil sie religiöse Zusammenkünfte organisieren und abhalten sowie mit anderen über ihren Glauben sprechen — typische Merkmale von Jehovas Zeugen weltweit. Sollten die Zeugen Jehovas in Taganrog verurteilt werden, würde der Fall für die russischen Behörden zu einem Präzedenzfall werden und eine Grundlage dafür schaffen, strafrechtlich gegen Zeugen Jehovas in ganz Russland vorzugehen.

Medienkontakt:

International: J. R. Brown, Office of Public Information, Telefon +1 718 560 5000

Russland: Grigori Martinow, Telefon +7 812 702 2691