Zurück zum Inhalt

4. AUGUST 2017
NIGERIA

Heftige Regenfälle in Nigeria

Heftige Regenfälle in Nigeria

Heftiger Regen, der zwischen dem 6. und 12. Juli 2017 fiel, verursachte im Südwesten Nigerias in den Bundesstaaten Lagos, Niger und Oyo Überschwemmungen. Laut Medienberichten sind dadurch mindestens 18 Personen ums Leben gekommen.

Das Zweigbüro der Zeugen Jehovas in Nigeria meldet, dass kein Zeuge Jehovas umkam oder verletzt wurde, allerdings mussten vier ihr Zuhause verlassen. Außerdem wurde ein Haus zerstört und zwei weitere beschädigt. Zeugen Jehovas in Nigeria leisten ihren betroffenen Glaubensbrüdern Katastrophenhilfe. Sie helfen auch andersgläubigen Nachbarn, von denen einige ebenfalls flüchten mussten oder obdachlos wurden.

Medienkontakt:

International: David A. Semonian, Office of Public Information, Telefon +1 845 524 3000

Nigeria: Paul Andrew, Telefon +234 7080 662 020