Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

28. OKTOBER 2014
MEXIKO

Zeugen Jehovas leisten Katastrophenhilfe nach Hurrikan Odile

Zeugen Jehovas leisten Katastrophenhilfe nach Hurrikan Odile

Am Montag, den 15. September 2014 traf der Hurrikan Odile auf die Küste des Bundesstaats Baja California Sur. Es war der schwerste Sturm auf der Halbinsel seit 1967. Kein Zeuge Jehovas kam bei dem Sturm ums Leben oder wurde verletzt; allerdings wurden 82 Häuser und Wohnungen von Zeugen Jehovas zerstört und 85 weitere wurden schwer beschädigt. 125 Familien kamen vorübergehend bei ihren Glaubensbrüdern unter. Zeugen Jehovas aus den umliegenden Gebieten versorgten ihre Glaubensbrüder mit Lebensmitteln, Wasser und Medikamenten. Bereits vier Tage vor dem Sturm schickten Katastrophenhilfskomitees von Jehovas Zeugen Briefe an ihre Gemeinden. Darin wurden sie informiert, wie sie sich auf den Sturm vorbereiten konnten. Älteste in den Gemeinden organisierten die Evakuierung von Zeugen Jehovas, die in potenziell einsturzgefährdeten Gebäuden wohnten. Das Zweigbüro verschickte über 20 Tonnen Hilfsgüter in die Katastrophenregion.

Medienkontakt::

International: J. R. Brown, Office of Public Information, Telefon +1 718 560 5000

Mexiko: Gamaliel Camarillo, Telefon +52 555 133 3048