Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

29. APRIL 2016
JAPAN

Erdbeben in Japan

Erdbeben in Japan

Am 14. und 16. April 2016 ereigneten sich auf Kyushu, im Süden Japans, zwei schwere Erdbeben. Das erste hatte eine Stärke von 6,5 und das zweite 7,3. Außerdem wurden Hunderte Nachbeben registriert. In der betroffenen Region gibt es über 70 Versammlungen (Gemeinden) von Jehovas Zeugen. Kein Zeuge Jehovas wurde schwer verletzt oder kam bei der Katastrophe ums Leben. Allerdings wurden mehr als 70 ihrer Häuser und Wohnungen schwer beschädigt und 17 zerstört. Wegen der anhaltenden Nachbeben mussten über 400 Zeugen Jehovas ihre Wohnungen verlassen. Sie kamen in Königreichssälen (Gotteshäuser) unter, wo sie zu essen bekamen und übernachten konnten. Das Zweigbüro von Jehovas Zeugen setzte ein Katastrophenhilfskomitee, bestehend aus freiwilligen Helfern ein. Sie haben Bauerfahrung und können auf die Bedürfnisse der Betroffenen eingehen.

Medienkontakt:

International: David A. Semonian, Office of Public Information, Telefon +1 718 560 5000

Japan: Ichiki Matsunaga, Telefon +81 46 233 0005