Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

11. NOVEMBER 2014
HONDURAS

Tragischer Unfall in Honduras

Tragischer Unfall in Honduras

Am Morgen des 31. Oktober 2014 verunglückte ein Bus mit 57 Zeugen Jehovas auf der Strecke von San Carlos Choloma nach Las Flores Lempira. Dort wollten die Zeugen Jehovas mit anderen über die Bibel sprechen. Durch den Unfall kamen der Fahrer sowie 13 Zeugen Jehovas ums Leben, darunter zwei 14-jährige und ein 8-jähriges Mädchen. Die 44 Überlebenden wurden ins Krankenhaus gebracht. Zwei von ihnen benötigten größere medizinische Versorgung, wurden aber schon wieder entlassen. Glaubensbrüder schenken Trost und leisten praktische Hilfe. Am 1. November 2014 fand bereits für neun der Todesopfer die Beerdigung in Choloma statt. Zu diesem Anlass kamen etwa 3 000 Personen.

José Castillo, ein Sprecher von Jehovas Zeugen in Honduras, kommentierte: „Wir sind sehr dankbar für die umfassende Unterstützung vonseiten der Gemeinde und anderer Stellen, durch die die Betroffenen Hilfe erhalten.“

Medienkontakt:

International: J. R. Brown, Office of Public Information, Telefon +1 718 560 5000

Honduras: José Castillo Adriano, Telefon +504 9998 0895

Mexiko: Gamaliel Camarillo, Telefon +52 555 133 3048