Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Jehovas Zeugen

Deutsch

29. APRIL 2016
ECUADOR

Erdbeben in Ecuador

Erdbeben in Ecuador

Ein Erdbeben der Stärke 7,8 erschütterte am 16. April 2016 die Pazifikküste Ecuadors. Durch das Erdbeben und die Nachbeben sind beträchtliche Schäden entstanden und über 650 Personen sind ums Leben gekommen. Das Zweigbüro von Jehovas Zeugen in Ecuador wurde zwar nicht beschädigt, aber Dutzende Häuser von Zeugen Jehovas wurden zerstört. Jüngsten Berichten zufolge ist eine Zeugin Jehovas unter den Todesopfern. Jehovas Zeugen haben Lkw-Ladungen mit Nahrungsmitteln und Trinkwasser in die Krisenregion gesandt. Um die Hilfsmaßnahmen zu koordinieren, entsandte das Zweigbüro sofort zwei Katastrophenhilfskomitees, die zwei Einsatzstützpunkte errichteten — einen in Pedernales und einen anderen in Manta. Außerdem reisten vier Vertreter vom Zweigbüro in die betroffenen Gebiete, um geistlichen Beistand zu leisten.

Medienkontakt:

International: David A. Semonian, Office of Public Information, Telefon +1 718 560 5000

Ecuador: Marco Brito, Telefon +593 98 488 8580