Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Jehovas Zeugen

Deutsch

2. FEBRUAR 2017
CHILE

Heftige Waldbrände in Chile

Heftige Waldbrände in Chile

Jehovas Zeugen helfen ihren Glaubensbrüdern und anderen Opfern der ausgedehnten Waldbrände, die in Mittel- und Südchile mehr als eine halbe Million Hektar Land zerstört haben. Viele dieser Feuer brennen schon seit über zwei Wochen und zählen laut Aussage von Behörden zu den schlimmsten Bränden in der Geschichte des Landes.

Wie das Zweigbüro von Jehovas Zeugen in Chile berichtet, ist kein Zeuge Jehovas durch die Feuer verletzt worden oder ums Leben gekommen. Einige mussten evakuiert werden und wurden von ihren Glaubensbrüdern aufgenommen.

Außerdem wurden fünf Häuser von Zeugen Jehovas durch die Feuersbrunst zerstört. Um den Bedarf an Katastrophenhilfe zu ermitteln, stellte das Zweigbüro ein Katastrophenhilfskomitee zusammen.

Die leitende Körperschaft von Jehovas Zeugen koordiniert die Katastrophenhilfe von der Weltzentrale aus. Die benötigten Gelder kommen aus den Spenden für das weltweite Werk.

Medienkontakt:

International: David A. Semonian, Office of Public Information, Telefon +1 845 524 3000

Chile: Jason Reed, Telefon +56 2 2428 2600