Zurück zum Inhalt

14. AUGUST 2019
SLOWAKEI

Erster regionaler Kongress in Romani (Ostslowakei)

Eine der 19 Neugetauften

Am 20. und 21. Juli 2019 fand in der Slowakei im Winterstadion in Michalovce zum ersten Mal ein regionaler Kongress in der Sprache der Roma statt. Es gab ein verkürztes Programm mit einer Höchstzahl von 1 276 Anwesenden. 19 Personen ließen sich taufen.

Unter den Anwesenden waren auch Brüder und Schwestern aus vier anderen Ländern: Belgien, Großbritannien, der Tschechischen Republik und der Ukraine. Ein besonderer Höhepunkt des Programms war der Film Josia – er liebte Jehova und hasste das Böse, den sie in ihrer Muttersprache sehen konnten.

In der Slowakei wurde die erste Versammlung in Romani erst vor fünf Jahren, im November 2014, gegründet. Zurzeit gibt es im slowakischen und tschechischen Zweiggebiet 9 Versammlungen, 10 Gruppen und 14 Vorgruppen in Romani.

Peter Tirpak, der Stadionverwalter, sagte: „Die Zusammenarbeit mit euch Zeugen Jehovas war ausgezeichnet. Ihr habt immer Wort gehalten. Wir würden uns freuen, wenn ihr wieder kommt.“

Peter Varga, Programmaufseher auf dem Kongress, erzählt: „So einen Kongress habe ich noch nie erlebt. Für unsere Romani sprechenden Brüder und Schwestern war das wirklich ein theokratischer Meilenstein. Nach dem Schlusslied fielen sich die Brüder in die Arme, obwohl sie sich kaum kannten. Viele hatten Tränen in den Augen.“

Wir freuen uns mit den 1 010 Romani sprechenden Verkündigern in der Slowakei. Solche Kongresse machen deutlich, dass es unter Jehovas Volk echte Liebe gibt (Johannes 13:34, 35).